Direkt zum Inhalt

Vins du Sud: Fachverkostung in Wien

10.02.2020

Tipp: Fachverkostung französischer Weine in der französischen Botschaft.

Die „Vignerons indépendants“ der Region Occitanie – Pyrénées – Méditerranée präsentieren am 2. März ihre Weine in der französischen Botschaft in Wien.

Die Handelsabteilung der französischen Botschaft in Wien (Business France) lädt Fachpublikum (Importeure, Vinotheken, Handel, Gastronomie) von 14 bis 18 Uhr zu einer Fachverkostung in die exklusive und zugleich passendste Location: die französische Botschaft (Technikerstrasse 2, 1040 Wien). Die „Vignerons indépendants“ sind kleine eigenständige Winzer. Am 2. März präsentieren sie Weine aus der südfranzösischen Occitanie.

Die Region Occitanie vereint Weine aus mehreren Weinbaugebieten: Languedoc, Roussillon, Südwesten und Rhône-Tal. Zahlreiche bekannte südliche Appellationen und Geheimtipps werden zu finden sein: Languedoc, Minervois, Terrasses du Larzac, Côtes de Gascogne, Lirac, La Clape uvm.

Für weitere Informationen und Anmeldung bitte Mail an jean-denis.morichon@businessfrance.fr   
 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Lachsforelle, Brokkoliwasabi, Rettich: Was im „Bärenwirt“ auf dem Teller landet, stammt aus der Region. 
Tourismus
01.04.2021

Das Zusammenspiel zwischen Produzenten, Kulinarik und Gastronomie funktioniert in Kärnten besonders gut. Was eine genussvolle und nachhaltige Kulinarik-Destination ausmacht, haben wir uns am ...

Der Kurs der Deliveroo kannte am Tag der Erstnotiz an der Börse nur eine Richtung: Abwärts.
Gastronomie
01.04.2021

Kaum waren die Aktien des britischen Essenslieferdienstes am Mittwoch an der Londoner Börse gelistet, stürzten sie um fast ein Drittel ab. 

v. l. o.: Andrea und Peter Schedler (Brandner Hof, Brand), Helmut und Silvia Benner (Altes Gericht, Sulz), Peter Brattinga und Ursula Hillbrand (Petrus Café Brasserie, Bregenz), Andrea Schwarzenbacher (Restaurant Mangold, Lochau).
Gastronomie
25.03.2021

Wir haben uns umgehört, wie in Vorarlberg die ersten Öffnungsschritte über die Bühne gegangen sind. 

In der Schweiz ist es verboten, auf einer Restaurantterrasse zu viert und unter Schutzkonzepten zu essen, während es erlaubt ist, privat in Innenräumen gemeinsam zu zehnt zu essen.
Gastronomie
25.03.2021

Die Schweizer Betriebe hatten auf eine Öffnung zumindest der Gastgärten gehofft. ­Daraus wurde nichts. Unser Gastautor Reto E. Wild, Chefredakteur des „GastroJournal“ in Zürich, hat die Stimmung ...

Mit Abstand die beste Lösung? Vorarlberg zeigt, wie man in einer Pandämie Betriebe offen lassen kann. Aber rechnet sich das überhaupt.
Gastronomie
25.03.2021

Vorarlbergs Gastronomie hat offen. Teilweise – und unter strengen Auflagen. Doch was hat die Öffnung bisher gebracht, und welche Schlüsse sind für Restösterreich zu ziehen?

Werbung