Direkt zum Inhalt

Vins du Sud: Fachverkostung in Wien

10.02.2020

Tipp: Fachverkostung französischer Weine in der französischen Botschaft.

Die „Vignerons indépendants“ der Region Occitanie – Pyrénées – Méditerranée präsentieren am 2. März ihre Weine in der französischen Botschaft in Wien.

Die Handelsabteilung der französischen Botschaft in Wien (Business France) lädt Fachpublikum (Importeure, Vinotheken, Handel, Gastronomie) von 14 bis 18 Uhr zu einer Fachverkostung in die exklusive und zugleich passendste Location: die französische Botschaft (Technikerstrasse 2, 1040 Wien). Die „Vignerons indépendants“ sind kleine eigenständige Winzer. Am 2. März präsentieren sie Weine aus der südfranzösischen Occitanie.

Die Region Occitanie vereint Weine aus mehreren Weinbaugebieten: Languedoc, Roussillon, Südwesten und Rhône-Tal. Zahlreiche bekannte südliche Appellationen und Geheimtipps werden zu finden sein: Languedoc, Minervois, Terrasses du Larzac, Côtes de Gascogne, Lirac, La Clape uvm.

Für weitere Informationen und Anmeldung bitte Mail an jean-denis.morichon@businessfrance.fr   
 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Gastronomie
08.01.2021

Der Jänner steht unter dem Motto vegane Ernährung. Ein Trend, der aus der Nische kommt, wie die Bestellplattform Lieferando erklärt. 

Eingangstests als Ausweg für die Gastronomie?
Gastronomie
05.01.2021

Nachdem Hotellerie und Gasronomie nicht am 18. Jänner aufsperren dürfen, wird eine weitreichendere Entschädigung gefordert. Und eine umfangreiche Teststrategie soll die Zukunft sichern. 

Werbung