Direkt zum Inhalt

Visaproblematik wurde entschärft

25.02.2010

Wirtschaftskammer. Dank der Initiative und des massiven Drucks der Wirtschaftskammer Salzburg, allen voran Spartenobmann Albert Ebner jun., wurde gerade noch rechtzeitig die österreichweite Visaproblematik bei den Saisoniers gelöst.

Spartenobmann Albert Ebener jun., WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl und WKS-Präsident KommR Julius Schmalz

Auch in der laufenden Wintersaison ist die Saisonierproblematik ein aktuelles Thema. Jüngster Stein des Anstoßes war die mutwillige Verkürzung der Kontingentbewilligung für Saisoniers von 2. Mai auf 11. April durch das Sozialministerium. Dementsprechend wurden die Visa für Saisoniers aus Drittstaaten auch nur bis 11. April ausgestellt. "Damit wären alle Betriebe, die ihre Saisoniers über diesen Tag hinaus beschäftigen möchten, in die Illegalität gedrängt worden. Nur durch den massiven Einsatz der Interessenvertretung konnte jetzt gemeinsam mit dem Innenministerium dieser Fehler behoben und eine zufriedenstellende Lösung erreicht werden", freute sich Spartenobmann Ebner. Alle Betriebe, die Mitarbeiter auch über den 11. April hinaus beschäftigen möchten, brauchen jetzt keine Visaverlängerung mehr. Sie müssen lediglich einen Verlängerungsantrag bei der jeweils zuständigen regionalen Geschäftsstelle des AMS einbringen. "Kein Saisonier muss nach München fahren, um sein Visum zu verlängern. Ein Antrag beim regionalen AMS genügt", freute sich auch WKÖ-Präsident Dr. Christoph Leitl über den Verhandlungserfolg mit dem Innenministerium.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
30.04.2020

Der Startschuss für die Gastronomie fällt am 15. Mai, Beherberungsbetriebe öffnen am 29. Mai. Die ÖGZ präsentiert alle Details zu den Verhaltensregeln.

Vielen Gästen geht das Essen beim Wirten ab. Jetzt kann es auch abgeholt werden, eine Zustellung ist nicht notwendig.
Gastronomie
03.04.2020

Kleine Erleichterung in schweren Zeiten: Speisen müssen nicht zugestellt werden, Gäste können diese nun auch abholen. Achtung: Ein Sicherheitsabstand von zumindest einem Meter ist bei der Abholung ...

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Der Gastgarten des Kulturcafé Tachles war 2019 einer der Preisträger des Goldenen Schani. Im Sommer der perfekte Platz für Raucher.
Gastronomie
26.02.2020

Eine Boulevardzeitung berichtet derzeit über einen angeblichen Geheimplan für ein Rauchverbot in Österreichs Gastgärten. Nach Informationen der ÖGZ entbehrt diese Meldung aber jeglicher faktischer ...

Hotellerie
29.01.2020

Bürgermeister Harald Preuner formuliert eine Obergrenze im städtischen Tourismus von 15.000 Betten. Weit ist man davon nicht mehr entfernt. Die Branche steht dem Anliegen positiv gegenüber – weil ...

Werbung