Direkt zum Inhalt

Voller Erfolg des ersten Regional-Turniers bei der Eurogast Golf Trophy

17.05.2005

Über 50 gut gelaunte Golfer und Golferinnen versammelten sich am 10. Mai beim ersten Regionalturnier der Eurogast Golf Trophy im Golfclub Herzog-Tassilo in Bad Hall/Oberösterreich, ausgerichtet von Eurogast Almauer, und liesen sich die gute Stimmung auch durch die anfangs unsichere Wetterlage nicht nehmen.

Dazu gab es auch keinen Grund –der Golfplatz in Bestzustand, die Greens schnell und am Nachmittag kam die Sonne! Nach gemütlichem Beginn beim Brunch ging es pünktlich um 13 Uhr, nach lautstarkem Raketensignal für den Kanonenstart, auf den Golfplatz. Und trotzdem der Spaß im Vordergrund stand, waren die Leistungen beeindruckend. Zum Halfwaybuffet gab es frisch zubereiteten Apfel- und Topfenstrudel der Fa. Frisch&Frost Toni Kaiser.

Zwischen Turnierende und Siegerehrung versetzte ein Golftrickshow von Pro Manfred Keinz die Zuseher ins staunen. Gezeigt wurde unter anderem, dass man auch mit einer Bratpfanne, im knien oder auf einer Leiter stehen abschlagen kann!

Mit dem besten Nettoergebnis hat sich schließlich Günther Hager vom „Das Stadtbräu Linz“ durchgesetzt. Das beste Bruttoergebnis hatte Georg Henkel von Donnersbach, Barchef im Segafredo Steyr. Beide werden beim Finale der Eurogast Golf Trophy in Bad Tatzmannsdorf dabei sein. Neben Ex Skispringer-As Ernst Vettori und Springer Experten Toni Innauer wurden auch Jörg Kriftner (Prok. der Fa. Spitz), die Familie Zuegg (Eurogast Zuegg), die Familie Pilz (Eurogast Pilz), Hr. Hans Mader (Obmann Tourismusverband Steyr), Hr. Gerald Aigmüller (GF der Landhotels Österreich) und die Familie Obermayr (Gesellschafter Golfclub Kremstal) unter den Teilnehmern gesichtet.

Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten des Golfclub Herzog Tassilo Mag. Helmut Lemmerer, Sportwart Josef Mitterhofer und Prokurist Hans Seiwald von Eurogast Almauer vorgenommen. Danach stärkten sich die Gäste noch einmal bei einem exquisiten Dinner, zubereiten von den Wirtsleuten Susi und Will vom Golfclub Herzog Tassilo, um im Anschluss den ereignisreichen Tag zur Musik der Band Smouthlounge stilvoll ausklingen zu lassen.

„Wir freuen uns, dass alles so gut geklappt hat. Der Wettergott war uns mehr als gnädig und die Stimmung sehr gut. Alle haben sich hervorragend amüsiert. Einige sogar bis weit nach Mitternacht...dabei hat sich herausgestellt, dass der oder die eine oder andere wohl den Sieg davon getragen hätte, wenn nicht dies oder jenes passiert wäre... Sagen zumindest die Betroffenen.“ resümiert Frau Sylvia Almauer von Eurogast Almauer mit einem Augenzwinkern.

Hier einige Impressionen:

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Werbung