Direkt zum Inhalt
Zusammen stark: Reise-10 ist eine Brancheninitiative gegen die Übermacht der großen Hotelbuchungsportale

Von Hoteliers für Hoteliers

04.12.2013

Berlin. Bislang fehlte den Hotels im Onlinevertrieb eine echte Alternative zu den bekannten Hotelbuchungsportalen. Deshalb hat der deutsche Hotelier Wolfgang Heidel die Initiative Reise-10 gegründet, die nun mit einer eigenen Homepage auch in Österreich an den Start geht.

Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt in Deutschland ist Reise-10.at jetzt auch in Österreich offiziell am Start. Der vom deutschen Hotelier Wolfgang Heidel gegründeten Plattform geht es darum, sich gemeinsam gegen die Provisionsmissstände der Branche stark machen. Denn das neue Buchungsportal soll mehr sein, als eine Plattform für Hotelbuchungen, mehr eine Initiative zu den marktführenden Buchungsportalen. "Gemeinsam sind wir unabhängig und stark. Wir schaffen neue Strukturen, die uns den direkten und ehrlichen Buchungskontakt mit dem Gast ermöglichen.", so Gründer und Hotelier Wolfgang Heidel.

Ausweg aus der Provisionsspirale
Das Portal funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Auf jede Buchung über das Portal erhält der Hotelgast als via E-Mail eingetragenes Club-Mitglied einen zehnprozentigen Rabatt. Reise-10.at selbst erhebt keinerlei Provision. So können die Clubhotels den Nachlass unmittelbar an ihre Gäste weitergeben. Um die Unkosten für die Pflege der Seite zu decken, wird für die Reise-10.at-Mitgliedschaft lediglich ein Jahresbeitrag von 98 Euro fällig. Da der Kunde darüber hinaus seine Buchung mit dem Hotel und nicht mit dem Portal abschließt, erhält das Hotel auch den unmittelbaren Kontakt zu seinen Gästen. Dies gewährleistet die gesuchte Kundenbindung und Dienstleistung, die die großen Buchungsportale den Hotels vorenthalten.

Weitere Informationen unter www.reise-10.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ab Mitte Mai dürfen Hotels wieder aufsperren - unter Auflagen.
Tourismus
08.04.2020

Ministerin Köstinger kündigt für Mitte Mai an, dass Hotellerie und Gastronomie wieder, unter Auflagen, öffnen können. Wie genau dieser Plan aussieht, ist noch Teil von Gesprächen.

Gastronomie
03.04.2020

Bis zu 75 Prozent der Fixkosten können betroffene Unternehmen aus dem Nothilfefonds zurückbekommen. Lockerungen  der wirtschaftlichen Einschränkungen von Vizekanzler Kogler angedeutet.

Gutscheine für Nächtigungen. So können sich Hotels bei www.hoxami.com Agenturleistungen sichern.
Hotellerie
02.04.2020

Hotels, die während der Krise nicht auf Online-Agenturleistungen verzichten wollen, bekommen jetzt ein interessantes Angebot. Leere Zimmer gegen Agenturleistungen wie Kampagnen oder SEO. ...

Mit einer Milliarde an Haftungen soll für Liquidität gesorgt werden.
Hotellerie
27.03.2020

1 Milliarde Euro werden Hotels und Gastronomie an Haftungen zur Verfügung gestellt. 6 Bundesländer übernehmen die Zinsen. Betriebe klagen oftmals über Probleme bei der Kreditvergabe. 

Nicht alle Hotels in Österreich sind geschlossen. Einige fallen um Versicherungsleistungen um.
Hotellerie
26.03.2020

Nicht in allen Bundesländern wurden Hotels behördlich geschlossen. Die offiziell noch geöffneten Betriebe fallen um die staatliche Entschädigung um. Noch schlimmer: Auch Versicherungen zahlen ...

Werbung