Direkt zum Inhalt
Zusammen stark: Reise-10 ist eine Brancheninitiative gegen die Übermacht der großen Hotelbuchungsportale

Von Hoteliers für Hoteliers

04.12.2013

Berlin. Bislang fehlte den Hotels im Onlinevertrieb eine echte Alternative zu den bekannten Hotelbuchungsportalen. Deshalb hat der deutsche Hotelier Wolfgang Heidel die Initiative Reise-10 gegründet, die nun mit einer eigenen Homepage auch in Österreich an den Start geht.

Nach einem sehr erfolgreichen Auftakt in Deutschland ist Reise-10.at jetzt auch in Österreich offiziell am Start. Der vom deutschen Hotelier Wolfgang Heidel gegründeten Plattform geht es darum, sich gemeinsam gegen die Provisionsmissstände der Branche stark machen. Denn das neue Buchungsportal soll mehr sein, als eine Plattform für Hotelbuchungen, mehr eine Initiative zu den marktführenden Buchungsportalen. "Gemeinsam sind wir unabhängig und stark. Wir schaffen neue Strukturen, die uns den direkten und ehrlichen Buchungskontakt mit dem Gast ermöglichen.", so Gründer und Hotelier Wolfgang Heidel.

Ausweg aus der Provisionsspirale
Das Portal funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Auf jede Buchung über das Portal erhält der Hotelgast als via E-Mail eingetragenes Club-Mitglied einen zehnprozentigen Rabatt. Reise-10.at selbst erhebt keinerlei Provision. So können die Clubhotels den Nachlass unmittelbar an ihre Gäste weitergeben. Um die Unkosten für die Pflege der Seite zu decken, wird für die Reise-10.at-Mitgliedschaft lediglich ein Jahresbeitrag von 98 Euro fällig. Da der Kunde darüber hinaus seine Buchung mit dem Hotel und nicht mit dem Portal abschließt, erhält das Hotel auch den unmittelbaren Kontakt zu seinen Gästen. Dies gewährleistet die gesuchte Kundenbindung und Dienstleistung, die die großen Buchungsportale den Hotels vorenthalten.

Weitere Informationen unter www.reise-10.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Produktpräsentation der Wedl Genusswelten
Gastronomie
20.08.2020

Neben der "Alles für den Gast" im November gibt es weitere wichtige Messetermine im Herbst: Wedl lädt zu seinen Hausmessen für Tirol und Vorarlberg sowie Salzburg. Und Transgourmet bittet zur  ...

Corona fördert die Digitalisierung.
Tourismus
19.08.2020

Die Gastronomie- und Tourismusbetriebe erleben harte Zeiten. Umso wichtiger ist es, auf neue Technologien zu setzen, um auf geänderte Rahmenbedingungen rasch reagieren zu können, meint Jochen ...

Anträge für die Investitionsprämie sind noch bis zum 28. Februar 2021 möglich.
Hotellerie
14.08.2020

Die vom Wirtschaftsministerium beschlossene "Investitionsprämie Neu" soll die wirtschaftlichen Folgen der von der Bundesregierung gesetzten Covid-Maßnahmen abfedern. Die Förderung läuft allerdings ...

Keine illegale Vermietung mehr auf Airbnb im Gemeindebau. Das will die Stadt Wien gerichtlich durchsetzen. Im Bild: das Hundertwasserhaus, der touristisch berühmteste Gemeindebau der Hauptstadt
Hotellerie
20.07.2020

Die Stadt Wien geht gegen die illegale Vermietung von Wohnungen und Zimmern auf Airbnb vor. Sämtliche Gemeindebau-Adressen sollen automatisch für Plattform gesperrt werden.  Bei den Verhandlungen ...

Wie stellt sich die Hotellerie auf die Covid-19-Standards ein? Ein internationales Forschungsprojekt gibt einen Rahmen für Hotels vor.
Hotellerie
02.07.2020

Viele Hotels sind unsicher im Umgang mit Covid-Maßnahmen. Das internationale Projekt Covid-Ready schafft hier Abhilfe – kostenfrei und offen zugänglich. Hotels können auch an einem Audit ...

Werbung