Direkt zum Inhalt

Vor Ort: Teambuilding auf der Drau

29.08.2018

Im Nassfeld gefiel uns die touristische Inszenierung. 

Warum wollen manche Eltern mit ihren Kindern im Urlaub ungewöhnliche Dinge erleben? Weil es spannend ist zu erleben, wie sich die eigene Familie in Ausnahmesituationen so anstellt! Weil man davon ausgeht, dass das gemeinsame Meistern von schwierigen Aufgaben noch mehr zusammenschweißt. Teambuilding intern quasi. Besonders abenteuerlustige und aktive Familien werden die absichtlich herbeigeführte Ausnahmesituation, in die ich meine kleine Familie heuer in Kärnten gebracht habe, belächeln. Für uns als Großstädter war es aber ein Abenteuer erster Güte, über das wir noch lange reden werden: Wir sind knapp 20 Kilometer lang auf der Drau gepaddelt. Was heißt hier gepaddelt? Wir haben versucht, das kleine Boot zwischen Oberdrauburg und Greifenburg in der Mitte des Flusses auf Kurs zu halten und gegen keine Brückenpfeiler zu knallen; und das bei durchschnittlichen Strömungsgeschwindigkeiten von etwa 15 km/h. Das klingt nicht nach viel, und es sieht für Außenstehende nicht besonders schwer aus, aber wenn man einmal selbst drinnen sitzt, dann rutscht einem das Herz in die Hose – vor allem wenn man als Amateur versucht anzulegen. Details erspare ich Ihnen, die Drau ist auch im Hochsommer sehr, sehr kalt ... 

Als ich nach unserem Istrien-Badeurlaub und dem Aufenthalt in Kärnten meine Kinder gefragt habe, welche der beiden Urlaube ihnen besser gefallen hat, kam die Antwort wie aus der Pistole geschossen: Was für eine Frage, Kärnten natürlich! Nicht nur der Überlebenskampf auf der Drau, vor allem die Inszenierung des Bergsommers am Nassfeld hat uns alle positiv überrascht. Wer seinen Großstadtkindern die Schönheit des Wanderns und die Lieblichkeit der sommerlichen Bergwelt näherbringen will, der ist in einer Destination wie dem Nassfeld bestens aufgehoben. Sollen doch die anderen auf kroatischen Halbinseln schwitzen, wir fahren in die Berge. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
22.01.2020

Nach der Absage der Gast Klagenfurt lädt das Handelshaus alternativ zur hauseigenen Messe in den C+C-Markt Villach vom 31. März bis 2. April.

Die Jausenstation Stubinger ist in Kärnten jedem ein Begriff. Seit 1982 veranstaltet Familie Stubinger ihre „Dämmerschoppen“.
Gastronomie
11.09.2019

Eine Bühne in den Bergen: Seit 37 Jahren findet im kleinen Kärntner Bergdorf Buggl in Bach im Sommer der legendäre Dämmerschoppen statt. Die Jausenstation Stubinger ist eine feste Größe – und ...

Tourismus
04.09.2019

For Forest, das umstrittene Kunstprojekt im Klagenfurter Fußballstadion, ist eröffnet. Im Vorfeld gab es viel Streit. Zuletzt sprang auch noch der Caterer ab.

Die Herren vom Vorstand Airport Klagenfurt und des Mehrheitseigentümers Lilihill.
Tourismus
22.08.2019

Aviation City Klagenfurt: Bis 2024 soll der gesamte Klagenfurter Flughafen komplett neu errichtet werden - inklusive Buchungsportal.

24 Mannschaften können teilnehmen. Titelverteidiger sind die MitarbeiterInnen der St. Martins Therme & Lodge.
Hotellerie
29.07.2019

Am 8. September findet heuer der Hotelcareer Cup in Wien in der Westside Soccer Arena statt. Kann die St. Martins Therme & Lodge Frauenkirchen Ihren Titel erfolgreich verteidigen? Oder setzt ...

Werbung