Direkt zum Inhalt

Vorarlberg: 55 Anzeigen in der Gastro

01.04.2021

In den letzten beiden Wochen wurden knapp 4000 Kontrollen durchgeführt. Gegen 35 Wirte und 20 Lokalgäste wurden Anzeigen erstattet.

In Vorarlberg wurden seit der Wiedereröffnung der Gastronomie bisher 55 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln erstattet: 20 gegen Lokalgäste und 35 gegen Wirte. Das berichtet am Donnerstag ORF Radio Vorarlberg unter Bezugnahme auf den Corona-Sprecher der Vorarlberger Bezirkshauptmannschaften Herbert Burtscher. Demnach wurden in den letzten zwei Wochen in der Gastronomie 3.950 Kontrollen durchgeführt worden.

Sperrstunde

Besonders genau haben die Behörden die Einhaltung der Sperrstunde überprüft, aber auch auf das Vorliegen negativer Corona-Tests und die Abstandsregeln habe man ein Auge geworfen. Häufigster Grund für Anzeigen gegen Gäste war ein fehlender negativer Corona-Test. In vielen Fällen hätten es die Behörden allerdings bei einer Abmahnung belassen.

Wegen Übertretungen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz und dem Epidemiegesetz sind in den vergangenen beiden Wochen in Vorarlberg allgemein etwa 130 Anzeigen ausgesprochen worden. In 38 Fällen wurden Verstöße gegen die Mundnasenschutz-Pflicht oder die Abstandsregelungen mit Organmandaten geahndet.

APA/Red.

Werbung

Weiterführende Themen

v. l. o.: Andrea und Peter Schedler (Brandner Hof, Brand), Helmut und Silvia Benner (Altes Gericht, Sulz), Peter Brattinga und Ursula Hillbrand (Petrus Café Brasserie, Bregenz), Andrea Schwarzenbacher (Restaurant Mangold, Lochau).
Gastronomie
25.03.2021

Wir haben uns umgehört, wie in Vorarlberg die ersten Öffnungsschritte über die Bühne gegangen sind. 

In der Schweiz ist es verboten, auf einer Restaurantterrasse zu viert und unter Schutzkonzepten zu essen, während es erlaubt ist, privat in Innenräumen gemeinsam zu zehnt zu essen.
Gastronomie
25.03.2021

Die Schweizer Betriebe hatten auf eine Öffnung zumindest der Gastgärten gehofft. ­Daraus wurde nichts. Unser Gastautor Reto E. Wild, Chefredakteur des „GastroJournal“ in Zürich, hat die Stimmung ...

Mit Abstand die beste Lösung? Vorarlberg zeigt, wie man in einer Pandämie Betriebe offen lassen kann. Aber rechnet sich das überhaupt.
Gastronomie
25.03.2021

Vorarlbergs Gastronomie hat offen. Teilweise – und unter strengen Auflagen. Doch was hat die Öffnung bisher gebracht, und welche Schlüsse sind für Restösterreich zu ziehen?

Gastronomie
25.03.2021

Helfen Sie der Bierkompetenz in Ihrem Betrieb auf die Sprünge: der nächste Diplom Biersommelier-Kurs beginnt am 26. April 2021. Plus: es gibt eine AMS-Förderung!

Amore mio: Farfalle.
Gastronomie
25.03.2021

Welche Pasta-Sorten gibt es? Was unterscheidet Fusilli von Maccheroni? Und welche Saucen passen am besten zu Papardelle? Wir haben die Antworten darauf.

 

Werbung