Direkt zum Inhalt

Vorarlberg: Bisherige Wintersaison unter dem Vorjahresniveau

22.01.2007

In den ersten beiden Monaten der Wintersaison 2006/2007 konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden, teilt die Landesstelle für Statistik mit. Sowohl bei den Gästeankünften (-3,5 Prozent) als auch bei den Nächtigungen (-2,7 Prozent) ist ein Rückgang zu vermelden. Es wurden rund 18.000 weniger Übernachtungen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres gezählt.

Im Kalenderjahr 2006 verbuchten die Vorarlberger Beherbergungsbetriebe 1.810.700 Gäste und 7.766.900 Übernachtungen. Verglichen mit 2005 sind das 0,2 Prozent mehr Ankünfte und 2,4 Prozent weniger Nächtigungen.

Der November brachte bei 1,7 Prozent mehr Ankünften (39.600) einen Nächtigungsrückgang von 4,9 Prozent (92.900). Im Dezember buchten 129.300 Gäste (-4,9 Prozent) 555.900 Nächtigungen (-2,3 Prozent).

Die Campingplätze meldeten durch das milde Wetter in den ersten beiden Monaten der Wintersaison ein Nächtigungsplus von 24 Prozent. Mehr Übernachtungen gab es auch in den gewerblichen Ferienwohnungen (+35,4 Prozent). Alle anderen Unterkunftsarten erreichten das Vorjahresergebnis nicht.

Rund 55 Prozent der Gäste reisten aus Deutschland an, 18 Prozent waren aus Österreich. Der Nächtigungsrückgang bei den Deutschen betrug 8,8 Prozent, bei den inländischen Gästen war er minimal (-0,5 Prozent). Von niederländischen Gästen wurden 32,7 Prozent und von Gästen aus der Schweiz und Liechtenstein 6,3 Prozent mehr Übernachtungen gebucht.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung