Direkt zum Inhalt

Vorarlberg: Start in die Wintersaison 2005/06 mit Nächtigungsplus

03.02.2006

Die Wintersaison 2005/06 hat mit einem leichten Nächtigungsplus begonnen. In den Monaten November 2005 und Dezember 2005 buchten 173.600 Gäste 661.700 Nächtigungen. Die Zahl der Gästeankünfte stieg um 6,9 Prozent, die der Nächtigungen um 1,7 Prozent, teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht mit.

Im Dezember 2005 waren 564.100 Übernachtungen gemeldet. Somit
liegt die Nächtigungszahl um 1,5 Prozent höher als im Dezember 2004.
Laut Angabe der Tourismusexperten war die Buchungslage zu Weihnachten
und insbesondere in der ersten Jännerwoche ausgezeichnet. Die
nächtigungsstärksten Monate sind im Winterhalbjahr jeweils die Monate
Februar und März. Aber auch im Jänner sind die Nächtigungszahlen in
den vergangenen fünf Jahren mit durchschnittlich 1,08 Millionen
Nächtigungen wesentlich bedeutender.

Überdurchschnittlich war die Zuwachsrate in der Vorsaison bei den
gewerblichen Beherbergungsbetrieben mit einem Plus von 4,1 Prozent.
Diese Kategorie ist mit einem Nächtigungsanteil von zwei Dritteln
auch die weitaus bedeutendste. Die Kategorie der privaten
Ferienwohnungen konnte ebenfalls ein positives Ergebnis erzielen. Auf
den Campingplätzen sank die Zahl der Nächtigungen um ein Drittel.

Hotels, Gasthöfe, Pensionen

gew. Ferienwohnung 432.477 Nächtigungen 4,1%
Private Ferienwohnungen 129.806 Nächtigungen 1,6%
Privatzimmer 49.557 Nächtigungen - 0,3%
Campingplätze 17.631 Nächtigungen -32,6%
Massenunterkünfte 32.244 Nächtigungen 2,9%

Die meisten Gäste reisten aus der näheren Umgebung an. Gäste aus
Deutschland (66 Prozent), aus Österreich (10 Prozent) und der Schweiz
(8 Prozent) buchten insgesamt 555.400 Nächtigungen. Dies entspricht
einem Plus von 0,7 Prozent. Erfreulich ist das starke
Nächtigungsplus bei den Niederländern mit einem Plus von 22,1
Prozent, gefolgt von den Franzosen mit 15,9 Prozent und den Briten
mit 12,4 Prozent.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung