Direkt zum Inhalt

Vorarlberg Wintertourismus: So viele Nächtigungen wie noch nie

02.06.2005

In der Wintersaison 2004/05 wurde ein Rekordergebnis erreicht, teilen Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Tourismuslandesrat Manfred Rein mit. Laut dem aktuellen Bericht der Landesstelle für Statistik haben 970.700 Gäste rund 4,702.000 Übernachtungen in Vorarlberg gebucht.

Das sind um 0,8 Prozent mehr Gäste und um 0,5 Prozent mehr Nächtigungen als im Vorjahr. Das bisherige Rekordergebnis aus der Wintersaison 1992/93 wurde heuer um rund 2.200 Nächtigungen übertroffen.

Aufgrund der geringen Schneelage in den Monaten November und
Dezember begann die Wintersaison 2004/05 mit einem starken
Nächtigungsrückgang von 8,3 Prozent. Der Jänner bescherte ein
Nächtigungsplus von 4,7 Prozent, im Februar wurde beinahe das
Ergebnis des Vorjahres erreicht. Im März wurde durch die früheren
Osterferien, welche im Vorjahr in den April, heuer aber in den März
fielen, ein Rekordergebnis erzielt - im April dagegen wurde ein
starker Rückgang der Nächtigungsziffer gemeldet.

In den gewerblichen Beherbergungsbetrieben haben einzig Hotels mit
5/4-Sternen (+4,4 Prozent) gegenüber der letzten Wintersaison zulegen
können. 3-Sterne-Hotels (-1), Fremdenverkehrsbetriebe mit 2/1-Sternen
(-5,1) und gewerbliche Ferienwohnungen (-16,1) meldeten Rückgänge. In
privaten Ferienwohnungen wurden um 5,0 Prozent mehr Nächtigungen
gebucht, in Privatzimmern um 0,9 Prozent weniger.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tipps für mehr Trinkgeld kommen vom Experten: Roman Kmenta.
Gastronomie
22.10.2020

Servicekräfte können ihr Gehalt dramatisch aufbessern – auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten, in denen viele Gäste jeden Euro nicht nur sprichwörtlich umdrehen. Wie das geht, ist verblüffend ...

Die Gesichtsvisiere in der Gastronomie müssen fallen.
Gastronomie
22.10.2020

Die Gesichtsvisiere werden verboten. Sie waren in der Gastronomie beliebt. Studien zeigten aber ihre relative Unwirksamkeit gegen Ansteckungen mit dem Corona-Virus. 

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Werbung