Direkt zum Inhalt

Wach-Macher

18.03.2019

MANG: Grandiose Frische bringt Top-Apéro-Gold

Unmittelbar nahe der Donau, in Weißenkirchen, befindet sich der familiär geführte Betrieb. Seit 1287 ist der Name Mang mit dem Weinbau und der Marktgemeinde Weißenkirchen verbunden. „Kalkiges Himbeer-Bonbon“, beschrieb die Koster-Runde den ersten Eindruck: Eisen-Note, mit Luft auch Wiesener Erdbeere, prägt den Duft. Die druckvolle Perlage schiebt mächtig an, wieder kühle rote Beeren am Gaumen sowie ein herbes Finish, das auch Lust aufs Essen macht.

Weingut Mang • Rosecco • 12 % • SV • € 8,80 • ww.weingut-hermenegild-mang.at

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Reifere Aromatik findet hier einen edlen Ausdruck

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Mit Muskeln und Balance zur ÖGZ-Goldenen

Wein
18.03.2019

CONCA D’ ORO: Goldener zwischen Wiesenblumen und Tropenfrucht

Wein
18.03.2019

CA’ DI RAJO: Frisch wie ein Paiper-Eis mit beerigem Charme und Zitrus

Wein
18.03.2019

SAX: Eigenständiger Sieger im „Blanc de Blancs“-Stil

Werbung