Direkt zum Inhalt

Wachstum in der gehobenen Ferienhotellerie

19.04.2011

Falkensteiner Hotelgruppe übernimmt Fünf-Stern Balance Resort Stegersbach und präsentiert seine „Premium Collection“. Mit Stegersbach hat die umtriebige Hotelgruppe nun ihr erstes Haus im Burgenland.

Das Balance Resort Stegersbach ist Leitbetrieb der neuen Falkensteiner "Premium Collection"

Die Falkensteiner Hotels & Residences übernehmen mit 1. Mai 2011 das Management des Fünf-Stern Balance Resort in Stegersbach/Burgenland. Damit erweitert die Gruppe ihr Portfolio an Hotels in Österreich auf insgesamt zwölf. Mit dem Balance Resort in Stegersbach hat die umtriebige Hotelgruppe ihr erstes Haus im Burgenland. Das Balance Resort, das bei Falkensteiner unter der Produktlinie Wellness geführt wird, ist heuer bereits der zweite Neuzugang der Gruppe in Österreich, nachdem erst im Jänner 2011 das Falkensteiner Hotel & Spa Royal in Seefeld im Management übernommen wurde. In Summe erhöht sich die Anzahl der Falkensteiner Hotel & Residences durch die Neuübernahme auf 29 Häuser im City-, Family-, Wellness- und Residenzen-Portfolio. Gleichzeitig mit der Übernahme des Balance Resort Stegersbach gibt Falkensteiner auch die Einführung einer eigenen „Premium Collection“ bekannt.

 

Premium Collection

 

„Mit der Übernahme des Managements des Balance Resorts Stegersbach werden künftig die Flagship-Objekte unseres Unternehmens unter dem Brand ‚Premium Collection‘ geführt. Damit wollen wir verstärkt die hervorragende Service- und Dienstleistungsqualität dieser Häuser, ganz im Sinne unseres Leitbildes ‚Welcome Home‘, in das Blickfeld unserer Gäste rücken. Mit diesem am höchsten Punkt der Stegersbacher Hügellandschaft gelegenen Fünfstern Hotel mit 141 Zimmern unterstreichen wir die Absichten der Falkensteiner Gruppe, vor allem im gehobenen Segment der Ferienhotellerie zu wachsen“, so FMTG AG Vorstand Dr. Alexander Rössler.

Für Tourismuslandesrätin Mag. Michaela Resetar ist die Übernahme des Fünf-Stern Balance Resorts Stegersbach durch die renommierte Falkensteiner Hotelgruppe eine ‚Auszeichnung für unseren Tourismus’ und ein Beweis, dass der Tourismusstandort Burgenland nicht nur bei den Gästen, sondern vor allem bei den Touristikern einen hohen Stellenwert besitzt und Zukunftspotential hat. „Mit der Übernahme des Betriebes erfährt die Internationalisierung des Gästeherkunftsmarktes im Burgenland einen bedeutenden Impuls und leistet damit einen wichtigen Beitrag in der Umsetzung der Strategie Burgenland Tourismus 2015. Die Zusammenarbeit mit der Falkensteiner Gruppe und mit Herrn Dr. Michaeler waren mir schon in früheren Jahren wichtig. Daher bin ich überzeugt, dass mit diesem Engagement der Falkensteiner Hotels ein wichtiger Qualitätsschritt nicht nur für das Südburgenland, sondern für den Tourismus des gesamten Burgenlands gemacht wurde“, so Resetar.

Der neue Hoteldirektor in Stegersbach, Peter Kogelbauer, kehrt nach einem erfolgreichen Engagement im Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia an seine alte Wirkungsstätte ins Burgenland zurück: „Ich freue mich sehr, wieder in dieser erfolgreichen Destination tätig sein zu können und eines der besten Wellness-Hotels in Österreich zu führen. Das Balance Resort passt mit seiner Holz-Glas-Architektur und dem gediegenen Innenraumdesign bestens zu den bestehenden Falkensteiner Wellnesshotels und weiß mit umfangreichem Wellness-, Golf- und Gesundheitsangeboten zu punkten. 2.600 m² Wellnessbereich, die direkte Lage an der 50-Loch Golfschaukel Stegersbach Lafnitztal und die hervorragende Kulinarik überzeugten schon die Österreichische Fußballnationalmannschaft bei der Heim EM 2008 als Nationalteam-Quartier. “

 

Liste mit Zusatzleistungen

 

Mit der „Premium Collection“ sollen die Flagships der Falkensteiner Hotels gebündelt und vermarktet werden. Die Hotels zeichnen sich vor allem durch eine Kombination aus exklusiven und weiterreichenden Services und hochwertigeren Ausstattungsmerkmalen aus.

„Eine ganze Liste von außergewöhnlichen Zusatzleistungen ist entwickelt worden“, so Rössler, „um die gehobenen Wünsche der Gäste nicht nur zu erfüllen, sondern auch zu übertreffen. Oft ist es nur ein kleines bisschen Mehr, was den Unterschied zwischen einem guten Hotel und einem Top-Hotel ausmacht und dieses Etwas versuchen wir mit der ‚Premium Collection‘ umzusetzen.“

Das zweite Hotel der „Premium Collection“ ist das erste Falkensteiner eigene Fünf-Stern Haus in Kroatien, das Hotel & Spa Iadera, das im Sommer eröffnet wird.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jetzt auch mit digitalem Kiosk: Club Funimation Katschberg
Hotellerie
29.02.2016

13 österreichische Falkensteiner Hotels nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung: Über www.kiosk.at können Gäste mehr als 210 Zeitungen und Magazine auf ihren ...

Bei der "Hofübergabe" (v. l. n. r.): Harald Green, Brau Union-Generaldirektor Markus Liebl und Heinrich Green
Produkte
26.02.2014

Lienz. Braumeisterwechsel in der Brauerei Falkenstein - Braumeister Heinrich Green übergibt die Funktion an seinen Sohn Harald Green, der mit langjähriger Erfahrung die regionale ...

Das Thermenhotel PuchasPlus in Stegersbach wurde mit dem "HolidayCheck Award 2014" ausgezeichnet.
Hotellerie
14.01.2014

Stegersbach. Schon in den beiden letzten Jahren konnte sich das Thermenhotel PuchasPlus in Stegersbach über die Auszeichnungen HolidayCheck Top Hotel 2013 und 2013 freuen. Nun wurde heuer das ...

Michala Figl übernahm die Leitung der FMTG-Finanzabteilung
Hotellerie
14.11.2013

Wien. Seit kurzem ist Michaela Figl in der Wiener Zentrale der Falkensteiner Michaeler Tourism Group (FMTG) als Managing Director of Finance & Accounting tätig. Sie unter anderem für den ...

Werbung