Direkt zum Inhalt

Wallner ist neue Konzernmarketing Leiterin

13.07.2010

Dipl.-Kffr. Birgit Wallner (37) übernahm mit Wirkung 22. Juni 2010 die Konzernmarketing- Leitung bei der Verkehrsbüro Group.

Karrieresprung für Brigitte Wallner

In ihrer Funktion ist sie für die Koordination sämtlicher Marketingagenden zuständig. Die gebürtige Oberösterreicherin verantwortet das unternehmensübergreifenden Marketing für die Hotelmarke Austria Trend Hotels & Resorts, die Reisebüromarke Ruefa sowie für Verkehrsbüro Business Travel und die Kongressmarke Austropa Interconvention.

Dies umfasst die Planung, Organisation und Umsetzung sämtlicher Werbemaßnahmen, die Markenbetreuung, das Filialmarketing der 123 Ruefa- Standorte sowie das Direct Marketing. Birgit Wallner ist seit 2008 in der Verkehrsbüro Group tätig, zuletzt war sie stellvertretende Marketing-Leiterin.

Birgit Wallner studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing an der Universität Passau in Deutschland. Vor ihrem Eintritt in die Verkehrsbüro Group arbeitete sie sieben Jahre bei A1/mobilkom austria.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung