Direkt zum Inhalt

Wandern und Outdoor-Aktivitäten als ungebrochener Trend im Sommer

31.03.2006

Der Trend zum Wandern hält an: 85 Prozent aller Urlaubsgäste im SalzburgerLand geben das Wandern als Motiv an, dass sie ihren Urlaub hier verbringen (Quelle: Studie des IPK). Und laut der aktuellen Deutschen Reiseanalyse 2006 geben 38 Prozent der deutschen Bevölkerung über 14 Jahre an, in den nächsten drei Jahren ziemlich sicher einen Natururlaub zu planen bzw. kommt diese Urlaubsart für sie generell in Frage.

Die Ergebnisse der Sommeruntersuchung des Tourismus Monitor Austria zeigen, dass der Salzburger Almsommer die Bedürfnisse der Gäste genau trifft: Die Mehrheit der Gäste im SalzburgerLand verbringt einen aktiven Erholungsurlaub. Unterteilt man die Gäste im SalzburgerLand in Typen, wird nachfolgende Gästetypologie identifiziert:

Wanderfrischler & Wanderurlauber 47%
Nichts-Tuer 18%
Städte- u. Kultur-Urlauber 12%
Aktiver Bade-Urlauber 7%
Sport/Aktiv-Urlauber 7%

Wandern (56%) und spazieren gehen (82%) steht als Urlaubsaktivität im Vordergrund, auch kombiniert mit anderen Aktivitäten wie kulturellen Veranstaltungen und dem Besuch von Sehenswürdigkeiten (58%), die eine absolute Stärke für die Kaufentscheidung darstellen. Der Vergleich zu den anderen Bundesländern zeigt dabei deutlich, dass die Positionierung mit dem Salzburger Almsommer gelungen ist, denn der moderne Wandergast - Wanderfrischler oder Almsommergast - ist doppelt so oft im SalzburgerLand vertreten als im übrigen Österreich. Im SalzburgerLand stimmt auch die Qualität des Angebots: Ein wichtiger Faktor für die Gäste ist hier die Beschilderung der Wanderwege. 80 Prozent der Wanderregionen und -orte im SalzburgerLand arbeiten bereits an der Umsetzung des neuen Wander- und Bergwegekonzeptes. Als erste Gemeinde haben Kaprun (im August 05) und Zell am See (im Oktober 05) die flächendeckende Neubeschilderung abgeschlossen. In Bad Gastein, Bad Hofgastein, Fuschl, Maishofen, Neukirchen und St. Martin am Tennengebirge steht diese unmittelbar bevor.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung