Direkt zum Inhalt

Was erwarten Sie sich von einer neuen Regierung?

26.09.2013

„Hier gibt es ein paar wesentliche Punkte, die umgehend repariert gehören, wie etwa das Tabakgesetz, mit dem Ziel, dessen ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Peter Dobcak, La Boule, Wien

Wichtig ist auch die Bereinigung der Gewerbeordnung, sprich die Durchforstung der überbordenden Verordnungen, um einerseits den Unternehmern und andererseits der kontrollierenden Behörde (Magistrat) die Arbeit zu erleichtern. Und von den Sozialpartnern eine Überarbeitung des Kollektivvertrags, der den heutigen Anforderungen entspricht. Die Fremdsprachenzulage ist überholt und hat im Tourismus keinen Platz mehr, ebenso die Zuschüsse für Bekleidung oder die Nachtarbeitszulage."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Urlaub in der Natur ist im Kommen. Hier: Kaibling-Runde in Haus im Ennstal.
Tourismus
12.06.2020

63 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher planen heuer einen Urlaub – etwas mehr als die Hälfte davon im Inland. Freizeit und Natur gewinnen an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kam eine ...

Erhebungszeitraum: 16.3.2020 -29.3.2020, n=379,
Gastronomie
09.04.2020

Eine repräsentative Umfrage unter Wiener Gastronomen zeigt: Mehr als 50 Prozent der Betriebe können die Corona-Krise maximal einen Monat aus eigener Kraft überstehen.

Gastronomie
26.03.2020

Wie ist der Status-Quo der Wiener Gastronomie? Nehmen Sie sich bitte kurz Zeit. Die Teilnahme dauert etwa 7 Minuten.

Hubert Koller, Josef Neuherz, Yvonne und Markus Viertler-Schürz, Dieter Bischoff (von links oben nach rechts unten)
Gastronomie
05.02.2020

Die ÖGZ befragt regelmäßig ihre Leser zu den Themen der Woche.

18.09.2019

Es wird wieder und immer noch über das Rauchen in der Gastronomie diskutiert. Soll noch einmal dran gedreht werden? Was ist Ihre Meinung?

Stimmen Sie hier ab!

Werbung