Direkt zum Inhalt

Wein als Aphrodisiakum?

19.01.2005

Der in Insiderkreisen gerne als Aphrodisiakum gehandelte Frizzante "Perlante" ist ein Geheimtipp, der die Kunden in das im Herbst 2004 wieder eröffnete Unternehmen "Die Weinfreunde" locken soll. Der exklusiv vertriebene "Perlante" ist natürlich fermentiert und prickelt weniger im Glas als auf der Zunge.

Die 1992 gegründete Weinimportfirma "Die Weinfreunde" öffnete im
Herbst 04 wieder die Pforten des Weinkellers in Wien 10,
Quellenstraße 22. Der Jungunternehmer Christian Seitz hat die Firma
von seinem Bruder Mag. Helmut Seitz und dessen Partner Mag. Thomas
Cermak (Cermak & Seitz) übernommen. Stammkunden, teilweise aus der
Spitzengastronomie, aber auch 190 Privatkunden können wieder in den
Gewölben des Kellers nach Herzenslust verkosten und italienische
Spitzenweine zu einem angemessenen Preis erstehen. Alle Weine sind
auf der Homepage www.die-weinfreunde.at aufgelistet und können per
Mausklick oder telefonisch bestellt werden. Die Lieferung erfolgt
frei Haus.

Die Besonderheit der Weinfreunde liegt in der fachkundigen
Beratung und der individuellen Betreuung der Kunden. Regelmäßig
finden im Weinkeller Verkostungen mit Weinen aus besten Lagen und
anderen italienischen Köstlichkeiten - zum Selbstkostenpreis - statt.
Sonderwünsche in Bezug auf Zeit, Ort und Auswahl der Gäste werden von
Christian Seitz, so weit als möglich, berücksichtigt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Werbung