Direkt zum Inhalt

Weinexporte 2004 übertreffen Schätzungen

10.03.2005

Die vorläufigen Weinexportzahlen für 2004, die kürzlich von der Statistik Austria veröffentlicht wurden, übersteigen die von der Österreichischen Weinmarketing (ÖWM) noch im Dezember geschätzten Exporte für heimischen Wein. Den Meldungen zufolge wurden im Jahr 2004 mehr als 73 Mio Liter Wein zu einem Gesamtwert von über 83 Mio Euro exportiert.

Mit knapp 60% ist Deutschland der unumstrittene Exportliebling unter Österreichs Winzern. In Tschechien sieht die ÖWM nach jahrelangen hohen Fassweinexporten nun immer mehr Potenzial für höherwertige Qualitäten im Flaschenweinbereich. Die höchsten Durchschnittspreise (bei hoher Menge) werden derzeit im Export in die Schweiz oder USA erreicht. Aber auch in Ländern wie Japan, Niederlande oder Norwegen ist die Nachfrage nach Wein aus Österreich konstant steigend. "Die internationale Weinwelt hat nun endlich die Top-Qualität unserer Weine entdeckt", freut sich Michael Thurner und zeigt sogleich die Strategie für die nächsten Jahr auf. "In diesem Qualitätsbereich werden wir unsere Anstrengungen nochmals verstärken."

Im Vergleich zu dem bereits erfolgreichen Exportjahr 2003 wurde mengenmäßig zwar um 11% weniger Wein exportiert, der Wert der Ausfuhren erhöhte sich jedoch um mehr als 20%. Besonders die Entwicklung im Flaschenweinexport zeigt eine steigende Nachfrage nach Qualität aus Österreich. Mit einer Wertsteigerung von 37% wurde noch nie soviel Wein aus Österreich in der Flasche exportiert. "Trotz des anhaltenden Drucks am internationalen Weinmarkt konnten sich österreichische Winzer mit besseren Weinen am Markt behaupten und die Wertschöpfung im Export deutlich steigern", ist Michael Thurner, Geschäftsführer der ÖWM, stolz auf die Entwicklungen der Weinexporte.

Weinexportzahlen 2004: unter http://www.weinausoesterreich.at/aktuell/idx_weinexport.html

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Wärme: Es gibt für jeden Einsatzbereich die passende Gastgarten-Heizung.
Gastronomie
20.10.2020

Eine funktionierende Heizung hilft, die Gastgarten-Saison zu verlängern oder gar über das Gesamtjahr zu erstrecken. Wir erklären die verschiedenen Systeme, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile ...

Jay Jhingran ist neuer GM.
Hotellerie
20.10.2020

Jay Jhingran hat mit Anfang Oktober offiziell die Stelle übernommen. Der 57-Jährige bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung mit.

Werbung