Direkt zum Inhalt

Weingut JURIS mit modernem Image

17.10.2005

Der Public Relations Verband Austria vergibt den Best PRactice Award für besonders kreative Leistungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Aktuelle Sieger dieser Auszeichnung: das burgenländische Weingut JURIS und die beratende PR-Agentur Prima. Die Erfolgsbilanz der kurzen Zusammenarbeit hat die Fachjury überzeugt: Ein modernes Image für das Traditionsweingut aus Gols und ein gewaltiges Medienecho. Mitte Oktober 2005 wurde der Best PRactice Award in feierlichem Rahmen übergeben.

„Wir haben gezeigt, dass auch kleine Budgets viel bewegen können, wenn Engagement und Konzept stimmen“, freuen sich das Winzer-Ehepaar Herta und Axel Stiegelmar und Prima-Geschäftsführerin Andrea Schneider über die Auszeichnung. Zusammen gelang ein starker Auftritt des Weinguts in der Öffentlichkeit und ein Imagewandel. Zum einen wurde die Medienarbeit auf professionelle Beine gestellt, zum anderen wurden neue Weine aus der Taufe gehoben, die ein neues Publikum ansprechen und die entsprechend vermarktet werden: Juristo, ein kräftiger Rotwein, Clairette, ein leichter Weißwein aus blauen Trauben. Beide Weine bieten unkomplizierten Genuss auf hohem Qualitätsniveau. Die Weinneuheit vermarktet JURIS als Weinpärchen. Bei einem stimmungsvollen Fest am Neusiedler See im Mai 2005 stellte JURIS die neuen Weine vor. Opernsängerin Tamara Trojani und Komponist Konstantin Schenk mimten dabei die Trauzeugen: Der Event war gleichsam die Hochzeit von Juristo & Clairette. Prima übernahm bei diesem Projekt die strategische Beratung und unterstützte die Markteinführung von Juristo & Clairette durch intensive Medienarbeit.

Die Idee von Juristo & Clairette ist beispielhaft für die gezielte Marketing- und Medienarbeit, die Prima für JURIS konzipiert und umgesetzt hat. Aktuelle Ereignisse und Projekte des Traditionsweingutes wurden zielgruppengerecht publiziert und vermarktet. Weitere Beispiele dafür sind der Geburtstagswein für den Hausgerätehersteller Miele oder die große Pinot Noir-Verkostung beim Meinl am Graben. Diese maßgeschneiderte Ansprache der Medien und damit aller JURIS-Kunden auf höchstem Niveau honorierte die Fachjury mit dem Best Practice Award 2005.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Werbung