Direkt zum Inhalt

Weingut Jurtschitsch Sonnhof Kamptal

07.12.2004

Austrieb und Blüte sind in unserem Gebiet zwei Wochen später als 2003 erfolgt, was uns die Beruhigung gab, heuer später – d.h. mit mehr Aromatiefe - ernten zu können.

Nach einem niederschlagsreichen und zu kühlen Frühjahr reagierten wir auf die verzögerte Vegetations-Entwicklung mit vermehrter Laubarbeit und erstem Ausdünnen.
Der heiße August konnte zeitlich viel aufholen, die lange Trockenheit war aber nur für gut ausgedünnte Anlagen förderlich – vereinzelt gab es Trockenschäden.
Nach einer Vorlese zur Stockentlastung ab Mitte September sind die Trauben rasch reif geworden.
Mehrere kalte Nächte ab Anfang Oktober brachten genügend Aromenfreisetzung in den Beeren, sodass die Ernte beginnen konnte.
Wir konnten physiologisch reife, geschmacklich ideale Trauben einbringen, mit gut strukturierter, harmonischer Säure und feinen Aromen.
Nebelige und zu warme Tage Ende Oktober und Anfang November kosteten uns beim weiteren Ernteablauf einigermaßen Nerven – es wurde zu einem Wettlauf gegen einen zu massiven Botrytisbefall. Vieles musste auf den Boden geschnitten werden, doch die „geretteten“ feinen Trauben unserer besten Veltliner- und Rieslinglagen versprechen große, lagerfähige Weine zu werden.
In unseren Rotweinlagen haben wir zweimal massive Grünlese durchgeführt. Dank dieser drastischen Mengenreduzierung zeigen sich unsere Roten finessenreich, dicht und farbkräftig.

Rudolfstraße 39, 3550 Langenlois
T: +43-2734-2116, F: +43-2734-2116-11
E: office@jurtschitsch.com, www.jurtschitsch.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung