Direkt zum Inhalt

Weingut Stadt Krems Kremstal

07.12.2004

Der Vegetationsverlauf war von der Blüte bis Ende September optimal.
Im Oktober war es einigermaßen feucht, weshalb der Erntebeginn im Weingut Stadt Krems erst am 20. Oktober in den östlichen Weingärten der Stadt (Lössterrassen) stattfand.

Dank extremer selektiver Handlese erwarten wir delikate Weine im typischen trockenen Bereich. Schon Anfang November machte sich die verbesserte physiologische Reife schmeckbar.

Der Jahrgang 2004 wird im Kremstal gebietstypische Weine mit markanter Fruchtigkeit und klassischer Sortentypizität hervorbringen. Es sind äußerst bekömmliche Weine, die Trinkfreude bereiten werden.

Im Weingut Stadt Krems ist die Lese des heurigen Jahrgangs noch im Gange. Die hochwertigsten Lagen und die dichtesten Weine werden erst Anfang bis Mitte Dezember geerntet werden, sodass bei der „Rohdiamanten“-Veranstaltung nur die früher gelesenen, leichteren Weine des Jahrgangs serviert werden können.

Stadtgraben 11, 3500 Krems
T: +43-2732-801-441, F: +43-2732-801-442
E: weingut@krems.gv.at, www.weingutstadtkrems.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung