Direkt zum Inhalt

Weitere 50 Fluggesellschaften garantieren Amadeus ihre Online-Tarife

02.05.2005

Amadeus, weltweit führender Anbieter von Technologie- und Vertriebslösungen für die Reise- und Tourismusbranche, gab Ende April die Zusammenarbeit mit 50 führenden Airlines in Europa, Afrika und dem Nahen Osten bekannt.

In Zusammenhang mit der Amadeus Full Content Option, die im November 2004 verkündet wurde, werden die Fluggesellschaften Amadeus ihre Billigtarife, Flugpläne, Sitzplatzverfügbarkeiten und Inventory für alle Vertriebskanäle zur Verfügung stellen.

Somit bietet Amadeus Reisebüromitarbeitern Zugang zu den Online-Tarifen der größten Airlines in ihrem Markt. Darüber hinaus haben die Reiseexperten die Möglichkeit, Buchungen bei 25 Low-Cost-Carriern wie der deutschen Air Berlin, Air Tran und Independence Air in Amerika und Westjet in Kanada vorzunehmen. Schließlich sichert die Vereinbarung, die Amadeus mit British Airways im Februar 2004 erzielte, Expedienten in Großbritannien weiterhin Zugang zu Niedrig-Tarifen.

David Jones, Executive Vice President von Amadeus Commercial, sagt: „Unseren Reisebüro-Partnern in 217 Märkten weltweit die richtigen Inhalte zu bieten, ist absolut fundamental für unser Geschäft. Wir werden weiterhin investieren, damit Amadeus stets die größte Auswahl wichtiger Reiseinhalte im Angebot hat – ob es Online-Tarife sind, einzelne Hotels oder das weltweit größte Angebot von Kreuzfahrtunternehmen.”

Im ersten Quartal 2005 unterstützte Amadeus Expedienten in 66.000 Reisebüros weltweit und stellte folgenden zusätzlichen Content zur Verfügung:

· Fluggesellschaften: 50 Airlines haben ein Abkommen unterschrieben, um ihre Online-Tarife via Amadeus in Europa, Afrika und im Nahen Osten zu vertreiben, darunter Air France, CSA Czech Airlines, dba, Iberia, Lufthansa und Norwegian Air Shuttle. Reisebüromitarbeiter können auch 25 Low-Cost-Carrier über Amadeus buchen.
· Kreuzfahrtunternehmen: Thomson Cruise Lines und Clipper Cruises, die auf kleine Kreuzfahrtschiffe spezialisiert sind, wurden in das Amadeus System eingepflegt.
· Mietwagenunternehmen: Im März wurde Amadeus zum einzigen globalen Vertriebssystem (GDS), das einen weltweiten Vertrag mit holiday autos, der weltweit größten Autovermietung für Urlaubsreisen, unterzeichnet hat.

Amadeus (MAD: AMS)

Amadeus ist ein führender Vertriebs- und Technologie-Anbieter der internationalen Reisebranche. 66.000 Reisebüros sowie mehr als 10.000 Airline-Verkaufsbüros, und damit 330.000 Terminals, in über 215 Märkten weltweit nutzen sein umfassendes Datennetz.

Über das Amadeus-System können die Reise- und Airline-Büros derzeit über 95 Prozent aller Sitzplätze auf Linienflügen weltweit buchen. Außerdem haben sie Zugriff auf etwa 53.400 Hotels, 45 Mietwagenfirmen mit 29.000 Stationen und auf Anbietergruppen wie Bahn-, Fähr- und Kreuzfahrtgesellschaften, Reiseveranstalter und Versicherungsgesellschaften.

Amadeus ist ein führender Anbieter im Bereich IT Lösungen für die Airline-Branche. Über 149 Fluggesellschaften nutzen Altéa Sell von Amadeus als Verkaufs- und Reservierungssystem in ihren Büros, um Passagieren einen hochwertigen und nahtlosen Service zu optimalen Kosten zu bieten.

Die neue Generation von Kunden-Management-Systemen schließt auch Altéa Plan (Inventory Management) und Altéa Fly (Departure Control) ein. British Airways, Qantas und Finnair sind die ersten Kunden, die diese Lösungen implementieren.

e-Travel, die E-Commerce Business Unit von Amadeus, ist der weltweit führende Anbieter von Online-Reisetechnologie und Travel Management-Lösungen für Unternehmen. Das Unternehmen bedient derzeit Reisebüros in 90 Ländern und betreibt die Websites von über 260 Unternehmen sowie mehr als 60 Fluggesellschaften und Hotels.

Der Hauptsitz von Amadeus ist in Madrid. Das Unternehmen ist an den Börsen von Madrid, Paris und Frankfurt notiert. Im Jahr 2004 (mit Ende am 31. Dezember 2004) erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 2.056,7 Millionen Euro und einen Nettoertrag von 208 Millionen Euro. Das Amadeus-Datenzentrum sitzt in Erding bei München, seine größten Entwicklungsbüros befinden sich im französischen Sophia Antipolis bei Nizza. Weltweit beschäftigt Amadeus etwa 6.000 Angestellte aus 95 Nationalitäten.

Weitere Informationen über Amadeus im Internet unter www.amadeus.com.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung