Direkt zum Inhalt
Verschiedene Maschinen für verschiedene Anwendungen

Welche Kaffeemaschine passt zu mir?

01.03.2018

Halb- oder Vollautomat? Siebträgermaschine oder Kolbentechnik? Welche Maschinen ein Gastronom kauft, ist letztendlich auch eine philosophische Frage. Aber es gibt auch viele praktische Gründe. Diese Checkliste soll Ihnen beim Beratungsgespräch helfen

Entscheidungen unabhängig von der Betriebsform

Grundsätzlich sind einige Überlegungen notwendig, die nicht unbedingt auf den Betriebstyp zurückzuführen sind, also egal ob Sie ein Beisl haben, ein Restaurant, ein Café oder ein Hotel.

  • Wie wichtig ist für mich der Kaffee? Welchen Stellenwert hat dieser für mich? Welche Qualitätsansprüche sind damit verbunden? 
  • Ist der Kaffee ein Verkaufsprodukt wie jedes andere, oder will ich mich hier profilieren?
  • Soll die Maschine sichtbar sein? Ist eine Barista-Show gewünscht? Oder der Charme einer Handmade-Zubereitung? 
  • Ein gutes Wasser als Basis für den Kaffee muss ich immer organisieren (Filterpatronen der bekannten Firmen BWT oder BRITA ...). Ohne gutes Wasser gibt es keinen guten Kaffee, egal bei welcher Kaffeemaschinenlösung.
  • Erreichbarkeit und Service: Service und Wartung: Haben Sie eine Serviceline, die Sie jederzeit erreichen können? Eine Hotline? Lösung für eine Ersatzmaschine? Ein schnell agierendes Servicenetz? 

Entscheidungen abhängig von der Betriebsform

  • Produktklarheit: Tassengröße, Menge, Produktvielfalt und -varianten, Fokussierung auf Espresso oder Milchgetränke? Wie viel Heißwasser benötige ich?
  • Personalklarheit: Wer arbeitet an der Maschine? Sollen die Mitarbeiter alle an der Maschine ausgebildet sein? Wer übernimmt die Schulungen? Bin ich bereit, hier zu investieren?
  • Wie schnell und unkompliziert muss ich Kaffee zubereiten? Kann die Kapazität berechnet werden? Stoßzeiten und Ausgabespitzen? Kann die Maschine diese abdecken, oder bedarf es Zusatzlösungen für z. B. Buffet, Terrasse, Seminarraum, Kellerbar, Catering, Events, SB-Bereich? Die Leistung einer Profimaschine sollte nach einer Dauerauslastung von ca. 60–70 % ausgesucht werden, um Spitzen in der Auslastung abfangen zu können.

Zielgruppenorientierung

Generell, bei häufig wechselndem Personal, im Schichtbetrieb oder beim Betrieb im Selbstbedienverfahren ist ein Vollautomat einem Siebträger klar überlegen. Auch hinsichtlich der Produktauswahl und der Zubereitungsgeschwindigkeit hat der Vollautomat die Nase vorn.

Was passt zu welchem Lokaltyp?

  • Beisl: Alles ist möglich, von der eingruppigen Siebträgermaschine, über den Vollautomaten bis hin zu einer professionellen Kapselmaschine.
  • Kaffeehaus und Espresso-Bar: Hier sollte man Flagge zeigen! Die Maschine sollte sichtbar sein, man soll das herzeigen, was man verkaufen will (denken Sie an die vielen viergruppigen Maschinen an den italienischen Tankstellen – hier wird man zum Kaffeetrinken fast „gezwungen“). Maschine, Beratung, geschulte Mitarbeiter sollten im Vordergrund stehen. Verstecken Sie nicht, was Sie verkaufen wollen!
  • Gasthaus: Hier muss die Maschine nicht zwingend sichtbar sein, daher gehen auch alle Varianten. Hier muss man sich über Personal, Auslastung und Schulung vollkommen im Klaren sein.
  • Restaurant: Hier sollte man sich selbst die ehrlichen Antworten zu den Kriterien geben, die wir links im Artikel zusammengefasst haben. Grundsätzlich gilt: Umso weniger ich mich mit Kaffee beschäftigen will, umso einfacher muss die Kaffeemaschinenlösung sein (Vollautomat, Kapselmaschine ...).
  • Hotel / Bed & Breakfast: Frühstück und SB-Bereich: Vollautomat, Vending-Geräte; Restaurant: siehe oben; Zimmer: Kapsellösung; Gang-, Aufenthalts- und Nachtbereich: Vollautomaten, Vending-Geräte. 

Letztendlich sollten Sie sich natürlich auch über das Budget im Klaren sein, Kaffeemaschinen gibt es von € 1.000 bis 20.000, aber es ist nicht alleine das entscheidende Kriterium, wie wir hier schon aufgezeigt haben. Denn wenn ich gut verkaufen will, benötige ich auch ein gutes Equipment. 

Autor/in:
Martin Kienreich
Werbung

Weiterführende Themen

Die intelligenten Kaffeemaschinen kommen
Gastronomie
01.03.2018

Der neueste Schrei: Mittels Telemetrie lassen sich Kaffeemaschinen über das Internet steuern. Die ÖGZ hat sich angesehen, was das bringt, welche Einsatzgebiete es gibt und womit die führenden ...

So funktioniert der Kolben bei Schärf.
Gastronomie
14.12.2017

Die Kolbentechnik revolutionierte den Vollautomaten und macht dem Siebträger Konkurrenz. Heute vereint sie die Vorteile beider Kaffeemaschinen im Profibereich.

Das Ferry Porsche Congress Center in Zell/See beherbergt heuer erstmals die Wedl Messe für Salzburg.
Gastronomie
10.08.2017

Vom 5. bis 7. September findet die Wedl-Messe für Salzburg und Umgebung in den Hallen des Ferry Porsche Congress Centers in Zell am See statt.

XT8: Der schnellste Kaffeevollautomat von Melitta
Cafe
09.03.2017

Ein Jahr nach dem Umzug an die Münchner Bundestraße 131 in Salzburg lädt Melitta Professional Coffee Solutions gewerbliche Kaffeeanbieter am 3. und 4. April 2017 zur Hausmesse an den neuen ...

Cafe
19.01.2017

Vom 13. bis 16.1. war bereits zum dritten Mal die Ottakringer Brauerei in Wien‘s 16. Bezirk Gastgeber für das Vienna Coffee Festival. Wir waren vor Ort und präsentieren die wichtigsten Neuigkeiten ...

Werbung