Direkt zum Inhalt

Weltbester Rezeptionist gesucht

09.01.2018

Der Kongress der internationalen Rezeptionistenvereinigung findet heuer vom 31. Jänner bis 4. Februar in Zürich statt. Höhepunkt der Veranstaltung ist die „David Campbell Trophy“, bei der der weltbeste Rezeptionist gesucht wird.

Sandra Heimburger vom The Ritz Carlton in Wien nimmt an der „David Campbell Trophy“ teil.

Die AICR (Amicale Internationale des Chefs de réception et Sous-Directeurs des Grands Hôtels) ist eine 1964 gegründete Vereinigung von Gastgeberpersönlichkeiten führender Luxushotels in mittlerweile rund 20 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten, Asien sowie in Australien und Neuseeland.

Nach Singapur (2015), Wien (2016) und Paris (2017) wird der jährliche internationale Kongress 2018 vom 31. Jänner bis 4. Februar in Zürich stattfinden. Ein Schwerpunkt ist der internationale Wettbewerb um die „David Campbell Trophy“, welcher im Rahmen des Kongresses durchgeführt wird. Bei diesem Wettbewerb treten die zuvor auf nationaler Ebene gekürten besten RezeptionistInnen der angehörenden Ländersektionen gegeneinander an und kämpfen um den Titel des weltbesten Rezeptionisten. Österreich wird dabei von Sandra Heimburger vom The Ritz Carlton in Wien vertreten.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
23.03.2020

Die Hotelgruppe beantragt für 200 Mitarbeiter Kurzarbeit. 

Leere Hotelflure in Zeiten der Corona-Krise
Hotellerie
19.03.2020

Hotels dürfen in der Corona-Krise in vielen Fällen keine Stornogebühren einheben. Höhere Gewalt löst Beherbergungsverträge auf. Diese Erkenntnis hat sich beim Thema Stornos mittlerweile ...

Die Corona-Krise trifft die Branche. Was man jetzt tun muss.
Gastronomie
19.03.2020

Der Corona-Virus stellt Gastronomie und Hotellerie vor eine gewaltige Herausforderung. Die gesamte ÖGZ-Redaktion hat mit zahlreichen Experten aus unterschiedlichen Bereichen besprochen und sich ...

Tourismus
18.03.2020

Die Kammer verhandelt mit der Regierung um Erleichterungen bei der Kurzarbeit. Petra Nocker-Schwarzenbacher empfiehlt Betrieben, davon Gebrauch zu machen – auch im Sinne der Mitarbeiter.

Die Corona-Epidemie soll eingedämmt werden. Die Regierung beschließt massive Einschränkungen, die das öffentliche Leben betreffen.
Gastronomie
10.03.2020

Neben einem Einreisestopp für Personen aus Italien wird auch der Lehrbetrieb an Unis und FHs eingestellt. Und es gibt massive Einschränkungen für Veranstaltungen.

Werbung