Direkt zum Inhalt

Weltweit im Netz präsent

09.09.2008

Die ExpertInnen der Österreich Werbung gehen wieder auf Tour: Von 22.-24. September 2008 können Sie in Innsbruck, Salzburg und Wien aus erster Hand erfahren, wie das Internet für Marketingzwecke erfolgreich genutzt werden kann und wohin die Trends für die Zukunft gehen.

Der ÖWork_Shop der Österreich Werbung hat sich als alljährliches Branchenmeeting etabliert. Marktforschungsergebnisse, aktuelle Trends, Wissenstransfer und vor allem der persönliche Austausch mit den SpezialistInnen der Österreich Werbung sind die Eckpfeiler unserer Veranstaltung. Nutzen Sie das Know-how der weltweit tätigen MarketingexpertInnen für Ihren entscheidenden Wettbewerbsvorteil und profitieren Sie von individuellen und kostenlosen Gesprächen mit den Markt- und Marketingprofis der ÖW.

Am Internet führt kein Weg vorbei

Das Motto des heurigen ÖWork_Shops lautet "Weltweit im Netz präsent. Trends und Erfolgsstrategien im Internet". Immerhin werden im Internet immer stärker Meinungen geformt und Buchungen getätigt. In einer immer komplexer werdenden weltweiten Informationsgesellschaft führt am "World Wide Web" kein Weg vorbei und E-Marketing ist inzwischen ein unverzichtbares Instrument für touristische Unternehmen geworden. Doch was heißt das im Konkreten? Wesentlich für die erfolgreiche Nutzung des Internets ist es, als Unternehmen selbst Teil der digitalen Medienwelt zu werden. So erschließen sich Ihnen ungeahnte, noch dazu völlig kostenfreie Möglichkeiten, um Aufmerksamkeit zu erregen. Bevor diese Aspekte im Detail erläutert werden, skizziert die Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Frau Dr. Petra Stolba, welchen Bedeutungszuwachs die elektronischen Medien in den letzten Jahren erfahren haben und mit welchen Maßnahmen die Österreich Werbung erfolgreich darauf reagiert hat.

Jeder Markt hat andere Gesetze

Anschließend erörtert Mag. Martin Schobert, Leiter des Bereichs Research & Development, gemeinsam mit dem PR- und Online-Experten Ed Wohlfahrt neue Schlagwörter wie "Web 2.0" und "Social Web" sowie deren Bedeutung für die Zukunft des Marketings. Im Anschluss daran diskutieren drei Marktexperten der Österreich Werbung den unterschiedlichen Entwicklungsstand des Internets in ihren Regions und das darauf abgestimmte Marketing: In Nordamerika ist das Internet bereits das überwiegende Reiseplanungs- und Buchungsmedium. In Russland hingegen ist der Internetmarkt zwar der am schnellsten wachsende Europas, steckt aber im Vergleich dazu noch in den Kinderschuhen. Und in Zentraleuropa (Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechische Republik) initiiert die Österreich Werbung erstmalig eine große, länderübergreifende Online-Kampagne. Warum jeder Markt anders ist, welche Art von E-Marketing zu welchem Markt passt und welche Tools für zielgruppenspezifisches Marketing genutzt werden können, wird im Zuge der Podiumsdiskussion mit der Verantwortlichen für E-Marketing in der Österreich Werbung, Mag. Gisela Oberhauser, herausgearbeitet.

Zielgruppenspezifisches Marketing

Nach den Fachvorträgen freuen sich VertreterInnen aus mehr als 20 internationalen Market Offices, aus den Bereichen Kundenmanagement, Research and Development/Tourismusforschung, austrian business and convention network und dem Urlaubsservice auf einen regen Meinungsaustausch. Von ihnen erhalten Sie Tipps für zielgruppenspezifisches Marketing und Empfehlungen, auf welchen Märkten Sie mit Ihrem Angebot Erfolg haben. Weiterführende Informationen zum ÖWork_Shop 2008 und den Link zur Anmeldung finden Sie auf dem b2b-Portal der Österreich Werbung unter www.austriatourism.com/workshop

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Nicht nur Bares ist Wahres: Alternativen zum Bargeld sind im Kommen.
Gastronomie
06.02.2020

Auch wenn das Bargeld in Österreich immer noch beliebt ist: Ausländische Gäste möchten mit Handy, Apple Pay oder Alipay zahlen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Bezahlformen für die ...

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Werbung