Direkt zum Inhalt

Wenn Deutschland und Österreich verschmelzen

18.04.2005

Die Fachplaner und professionellen Berater FCSI von Österreich haben in dem Verband Deutschland eine neue Heimat gefunden. Nach intensiven Gesprächen mit dem Vorstand in Deutschland und der Zustimmung aller Mitglieder nennt sich der Verband nun FCSI Deutschland-Österreich. Die Zielsetzung ist eindeutig.
Der Verband sieht sich als die neutrale, kompetente Vereinigung von Fachleuten und Experten, die den Interessenten in den unterschiedlichsten Marktsegmenten und Kundengruppen, mit praxisbezogener Beratung, Know how und jahrzehntelanger Erfahrung professionell „dienen“.
Der Verband hat derzeit 62 Mitglieder – weitere Mitglieder sind im Prozess der Aufnahme. Ein wesentlicher Vorteil von FCSI ist, dass sich alle Professionals laufend weiterbilden, weiterbilden müssen, um den Status „Professional Member“ führen zu dürfen. Dies bedeutet für den Kunden, dass die Beratung nach internationalen Standards durchgeführt wird. In den Bereichen Unternehmensberatung, Betriebsführung, operatives Management, Revitalisierung des Betriebs, Küchenmanagement, Küchenmarketing, Rating, Finanzierung, Qualitätsmanagement, Training, Coaching, Audit, Planung, Controlling, Marketing sind alle Mitglieder mit den FCSI Landesverbänden weltweit vernetzt, sind hautnah am Markt und wissen um die Zahlen, Daten und Fakten der spezifischen Branchen. Für den Kunden ist der Zugang zum einzelnen Mitglied sehr einfach: www.fcsi.de
Die erfolgreiche Verschmelzung der Mitglieder im neuen Verband FCSI Deutschland-Österreich hatte in Salzburg während der Messe „Alles für den Gast“ mit einem Expertenforum Premiere. Über 120 Teilnehmer waren interaktiv beteiligt.
Josef Meringer, Mitglied des Vorstandes FCSI, übernahm den Eröffnungspart: „Warum man in schwierigen Zeiten nicht an Beratung sparen darf“, weitere Mitglieder und Fördermitglieder rundeten das ab. Josef Meringer, verantwortlich für Marketing/PR/Messen, plant weitere Aktivitäten in dieser Form auf allen wichtigen Messen im deutschsprachigen Raum.
Vom 5. – 8. Mai findet der Jahreskongress FCSI Europe in Berlin statt. Es werden Mitglieder aus ganz Europa, USA und Kanada teilnehmen.
Der Programmtitel: „Joining Forces – unsere Kräfte bündeln, gemeinsam unser Ziel erreichen“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung