Direkt zum Inhalt

Werbe-Grand-Prix für Lech-Zürs

17.05.2005

Der Werbe-Grand-Prix 2005, der heuer bereits sein 20jähriges Jubiläum feiert, hat einen strahlenden Sieger. Ausgezeichnet wurde die Lech Zürs Tourismus GmbH für die Imagebroschüren Sommer und Winter, die sowohl von der Fachjury als auch vom Publikum auf den 1. Platz gewählt wurden.
Der Werbe-Grand-Prix wird seit 20 Jahren von der Fachzeitschrift „Tourist Austria International“ veranstaltet und gilt seither als objektiver und innerhalb der Branche anerkannter Wettbewerb der besten touristischen Werbemittel. Gekürt werden alljährlich die herausragenden Plakate, Kataloge, Web-Sites und TV-Spots aus der Tourismuswerbung im deutschsprachigen Raum. Die Einreichungen in den einzelnen Kategorien werden sowohl von einer Fachjury unter der Leitung von Dr. Helmut Zolles (langjähriger Chef der Österreich Werbung, später Generaldirektor der DDSG, Marketing-Chef Austrian Airlines, seit 1998 Zolles & Edinger Tourismusberatung) als auch vom Publikum bewertet.

Den Werbe-Grand-Prix 2005 in der Kategorie Imagebroschüren gewinnt heuer die Lech Zürs Tourismus GmbH sowohl für die Winter- als auch für die Sommerausgabe. „Dass wir für beide Broschüren von der Fachjury und von der höchsten Instanz – dem Publikum - mit dem 1. Platz ausgezeichnet werden, empfinden wir als echte Bestätigung unserer Qualitätsorientierten Arbeit an der hochwertigen Destinationsmarke Lech-Zürs“, freut sich Geschäftsführer Gerhard Walter über die Ehrung. Bereits 2003 wurde der Lech-Zürs in der Kategorie Internet für den Web-Auftritt www.lech-zuers.at von der Fachjury auf den 3. Platz und vom Publikum auf den 2. Platz gereiht.

Als Gesamt-Sieger in der Kategorie „Imagebroschüren“ kann Walter heuer erstmals den Sieger-Award "Blick in die Welt", eine Kristallglas-Skulptur der Wiener Designerin Mag. Silvia Rehrl, hergestellt von Swarovski, in Empfang nehmen.

Infos: www.lech-zuers.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung