Direkt zum Inhalt

Werben mit Themen bringt Gäste

26.05.2010

Klausnerhof in Hintertux wurde um 26 Zimmer und eine Wellnesslandschaft erweitert. Insgesamt investierte Familie Klausner elf Millionen Euro und verlor gleichzeitig durch die mehrmonatige Schließung und Zimmerpreiserhöhung Stammgäste

Der Klausnerhof in Hintertux wurde um 26 Zimmer und eine Wellnesslandschaft erweitert. Insgesamt investierte Familie Klausner in den Umbau elf Millionen Euro

Der Klausnerhof in Hintertux hat sich im Sommer 2008 eine mehrmonatige Pause zur Runderneuerung verordnet. Im Frühjahr 2009 waren dann die umfangreichen Umbauarbeiten abgeschlossen. Im Zubau des neuen Seitentrakts befindet sich im fünften und sechsten Stock auch der neue, großzügige Wellnessbereich mit geheiztem Outdoor- und Whirlpool mit Blick auf den Gletscher. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt nun über 57 Zimmer und Suiten in acht Kategorien und hat damit seine Zimmerzahl fast verdoppelt. Und für jedes Zimmer gibt es einen Tiefgaragenstellplatz.

Online-Tagebuch statt Facebook

Der Klausnerhof entstand aus einem Bauernhaus aus dem 18 Jahrhundert, das schrittweise von Generation zu Generation umgebaut und erweitert wurde. Frieda und Martin Klausner führen das Hotel nun in vierter Generation. „Die Zimmer waren in die Jahre gekommen. Nur Zimmer zu erneuern, wäre einfach zu wenig gewesen, der Gast erwartet auch einen Wellnessbereich. Insgesamt haben wir in den Zu- und Umbau elf Millionen Euro investiert. Wir haben den Umbau mit einem Generalunternehmer durchgeführt, weil man nur so Gewissheit hat, dass der Bau zu einem fixen Datum fertig gestellt ist und der Budgetrahmen eingehalten wird", erklärt Frieda Klausner.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung