Direkt zum Inhalt

Wettbewerb: In 72 Stunden zur neuen Geschäftsidee

19.05.2020

Ein Restaurant, das in nur 72 Stunden eine neue Geschäftsidee umsetzt. Ein Hotel, das seine Zimmer auch stundenweise für Home-Office zur Verfügung stellt. Das sind Beispiele für die ersten Unternehmer, die sich für den WIR-SIND-VERKAUF.COM-AWARD bewerben.

 

Worum geht’s dabei? „Wir wollen Unternehmen, die in der Corona-Krise Mut, Kreativität und Unternehmergeist zeigen, eine große Bühne bieten und haben daher den Award ins Leben gerufen“, erklärten Gernot Krickl und Gerhard Feiler, Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung und Online-Marketingagentur wir-sind-verkauf.com OG. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 30. Juni 2020. Bewerben kann sich jeder Unternehmer mit einem stationären Vertrieb, der aktiv eine neue Idee umgesetzt hat. Besonders attraktiv: Jeder Bewerber gewinnt!

In 72 Stunden zum neuen Business-Modell

Und schon bei den ersten Bewerbern zeigt sich: Wer die Chancen der Online-Welt nutzt, gewinnt neue Kunden – und das innerhalb kürzester Zeit. „Mit Hilfe der Digitalisierung ist es möglich, sein Business-Modell innerhalb von 72 Stunden komplett zu verändern“, weiß Online-Marketer Gernot Krickl. Vorgezeigt hat dies das Wiener Restaurant Lindbergh, das ein Lieferservice der besonderen Art auf die Beine gestellt hat. Über das Lindbergh's Flight Service bietet das Restaurant frisch vorgekochte und abgefüllte Speisen einfach zum Aufwärmen. Wer gerne selber in der Küche steht, nutzt Lindbergh's Self Cooking Service. Dabei werden die Zutaten in einem 'Selbst-Koch-Kit' vor die Haustür geliefert. Die Kochanleitung dafür – und das ist der Clou - kommt von Restaurantchef Gerhard Lindner persönlich – und zwar über den eigenen Youtube-Kanal.

Trotz Lockdown geöffnet

Dass Hotels derzeit keine Touristen beherbergen dürfen, hat die Kreativität des Boutique Hotel Donauwalzer in Wien beflügelt. Das Hotel hat weiterhin geöffnet, und zwar zum Beispiel für Mitarbeiter und Servicearbeiter nahe gelegener Krankenhäuser. Darüber hinaus können die Zimmer stunden- oder tageweise als Home-Office gemietet werden. Dort kann in ruhiger Atmosphäre gearbeitet werden, wenn in der eigenen Wohnung schwierige Situationen das nicht erlauben.

Perfekter Mix von on- und offline

„Beispiele wie diese zeigen, dass es auf die richtige Kombination von online und offline im Vertrieb ankommt. Wer in der Krise aktiv ist und durch Ideen auffällt, wir den Kunden im Gedächtnis bleiben und auch langfristig mehr Geschäft machen“, sagen Feiler und Krickl.

Werbung
Werbung