Direkt zum Inhalt

Wie war das Sommerergebnis?

08.09.2010

Der Juli war nicht zuletzt durch den AIDS-Kongress sehr stark.

Verena Fortinger,Radisson Blu Style Hotel Vienna

 Da waren viele hochpreisige Businesskunden bei uns, wodurch nicht nur die Auslastung, sondern auch der Ertrag gestimmt hat – auch durch die guten Zusatzumsätze. Der August ist bei uns traditionell schwächer. Wir haben wenig Kontingente von Reiseveranstaltern, und im Zweifelsfall verzichten wir lieber auf eine Buchung, bevor wir den Preis zu sehr senken müssen. Insgesamt war der Sommer aber besser als 2009.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

BAI Haibo, CEO der HNA Hospitality Group (links vorne) mit Carlson-CEO David P. Berg.
Hotellerie
28.04.2016

 Und wieder naht ein Mega-Deal in der Hotellerie: Die chinesische HNA Tourism Group übernimmt Carlson Hotels. Dazu gehören Marken wie Radisson Blu, Radisson, Park Plaza und andere.

Geschichten und Hintergründe  erzählen: Erich Neuhold, Geschäftsführer Steiermark  Tourismus.
Tourismus
30.03.2016

Steiermark: Touristiker setzen heuer besonders auf die Themen „Bewegung in der Natur“ sowie „Kultur“ – und auf Storytelling.

Entspannen im Außenpool vor der Riegersburg
Tourismus
29.02.2016

Des einen Leid, des anderen Freud: Langt die Schneelage nicht zum Skifahren, geht man in die Therme: Mit 7,2 % Plus erreichen die sechs Thermenstandorte in der Steiermark im Jänner ein Rekordhoch ...

v. l. n. r. Stadtrat Gerhard Rüsch, Andrea Keimel (Amt für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung), Dieter Hardt-Stremayr (Geschäftsführer Graz Tourismus), Hubert Pferzinger (Vorsitzender Tourismusverband Stadt Graz)
Tourismus
27.01.2016

Graz ist wieder Nächtigungsmillionär. Mit 1.080.409 Nächtigungen konnte die Millionen-Grenze heuer zum zweiten Mal überschritten werden. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt der Zuwachs 5,0% oder 51. ...

Werbung