Direkt zum Inhalt

WIEDERERÖFFNUNG DER STILLENSTEINKLAMM

28.04.2006

20.000 Wanderer begehen jährlich das Naturjuwel „Stillensteinklamm“ von der Gießenbachmühle bis zur Aumühle. Das Unwetter im Mai 2005 verwüstete die rund fünf Kilometer lange Klamm. Man hatte es nicht für möglich gehalten, dass nur 1 Jahr später die Steige entlang des Gießenbachs wieder begehbar sind und der von Grund auf neu gestaltete Weg nun noch schöner ist, als zuvor.

Die Sanierungsarbeiten liefen unter der Leitung der Straßenmeisterei Grein und werden auf rund € 350.000,- geschätzt.
Gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Donau Oberösterreich organisieren die Gemeinden Bad Kreuzen, Grein und St. Nikola die Wiedereröffnung der Stillensteinklamm. Die Eröffnung findet am Sonntag, den 23. April um 09.00 Uhr am Stadtplatz in Grein statt. Nach einigen Grußworten geht es um 09.30 Uhr zum neu gestalteten Wanderinfopunkt, welcher durch Pfarrer Msgr. Berthold Müller eingeweiht wird. Nach einer rund 50 minütigen Wanderung erreichen wir um ca. 10.30 Uhr die Stilleinsteinklamm, wo die feierliche Eröffnung stattfindet. Die anschließende Wanderung durch die Klamm zum Gasthof „Aumühle“ dauert ca. 1,5 Stunden. Dort steht ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung, der die Wanderer zurück zum Stadtplatz Grein fährt. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr wird Ihnen dort ein großes Stadtprogramm geboten. Abgerundet wird der Tag mit einer Gewinnspielverlosung um 17.00 Uhr am Greiner Stadtplatz.

WEITERE INFORMATIONEN BEI:
Tourismusverband Grein,
Stadtplatz 7, 4360 Grein Tel. & Fax 07268/7055
[email protected], www.oberoesterreich.at/grein

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Crowdfunding biete eine Win-Win-Situation, meint Wolfgang Kleemann, der Generaldirektor der Tourismusbank ÖHT.
Gastronomie
24.11.2021

Die unglaubliche Summe von 200 Milliarden Euro liegt unverzinst auf Österreichs Sparbüchern. Die EU-Kommission schlägt nun vor, private Investments in KMU staatlich zu fördern. Im Fokus steht die ...

Hotellerie
24.11.2021

Der Schweizer Verband Hotelleriesuisse sieht eine Erholung auf die Beherbergungsbranche zukommen. Die Buchungen liegen aber weiterhin unter dem Vorkrisenniveau. Zudem herrscht noch immer viel ...

Der ÖHV-Kongress wird heuer zum zweiten Mal in Folge in den Mai verschoben.
Hotellerie
24.11.2021

Unter dem Thema „Arbeitswelten neu denken“ hätte im Jänner der ÖHV-Kongress in Wien stattfinden sollen. Die unsichere Pandemiesituation erfordert nun ein Verschieben auf Mai. 

Die Corona-Hilfen laufen weiter. Der Rahmen der Hilfsleistungen wurde bis März verlängert.
Gastronomie
19.11.2021

Alles sind sich einig: der Lockdown wäre vermeidbar gewesen. Verantwortlich sind die anderen. Wirtschaftshilfen werden das Schlimmste abfedern.

Die Angst vor einem Totalausfall der Wintersaison geht um.
Tourismus
18.11.2021

Es ist jämmerlich, dass wir trotz der Verfügbarkeit von ausreichend Impfstoff der Pandemie nicht Herr werden. Es bleibt also nur ein Lockdown, den sich niemand zu verkünden traut.

Werbung