Direkt zum Inhalt
Das Schnitzel könnte nach dem Einkauf gratis werden: Dank Wiener Gastro-Gutschein.

Wien: Gastro-Gutscheine feiern (kleines) Comeback

15.12.2021

Die Stadt Wien will Handel und Gastronomie nach dem Lockdown mit Gastro-Gutscheinen unterstützen. 4 Millionen Euro  werden dafür zur Verfügung gestellt. Die Gutscheine sollen verlost werden. 

Nach dem ersten Lockkdown 2020 griff die Stadt Wien zu einer unorthodoxen aber im Nachhinein populären Hilfsmaßnahme. An die Haushalte wurden Gastro-Gutscheine - je nach Haushaltsgröße für 25 oder 50 Euro ausgesendet. 

Um dem Wiener Handel und der Gastronomie nach dem Lockdown wirtschaftlich unter die Arme zu greifen setzt nun die Landesregierung erneut auf Gastro-Gutscheine. Aber diesmal nur für jene, die am Wochenende (17. und 18. 12.) im stationären Handel in Wien einkaufen gehen. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien werden dafür 4 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Da die Mittel  limitiert sind, werden die Gutscheine unter allen, die eine Rechnung einreichen, verlost.

Und so geht es: Jede Person über 16 Jahren kann ab dem 20. Dezember eine Rechnung einreichen und hat dann die Chance auf eine Rückerstattung von mindestens 50 Prozent der Rechnungssumme (maximal aber 100 Euro) in Form von Gutscheinen für die Wiener Gastronomie. Die Gutscheine werden in Werten zu je 25 Euro gestückelt.

 

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Gastronomie
27.10.2020

Unnötige Einschränkungen und ständige Änderungen der Auflagen ruinieren die Wiener Lokale und den Tourismus

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Für die Teilnahme am Silent Tasting der Österreichischen Sektgala 2020 ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich.
Gastronomie
12.10.2020

Erstmals gibt es die Gelegenheit, alle drei Kategorien der österreichischen Sektpyramide für sich strukturiert zu verkosten. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei!

Die Zielgruppe für eine gute Gemüseküche ist heute größer als je zuvor – das kommt der Hollerei heute zugute. Margit und André Stolzlechner vor der „Hollerei“.
Gastronomie
01.10.2020

Die Hollerei ist eine Wiener Institution. Ein Wirtshaus im 15. Wiener Gemeindebezirk, das ausschließlich fleischlose Speisen auf der Karte hat – und das seit nunmehr 21 Jahren. Das ist mutig.

Werbung