Direkt zum Inhalt

Wien im Hoch

17.08.2005

Sehr zufrieden darf die Wiener Tourismuswirtschaft mit dem heurigen Juli sein: Er lag mit insgesamt 861.000 Gästenächtigungen um 3 % über dem Rekord-Juli 2004. Das heurige Jahr ist bisher generell recht erfreulich verlaufen, denn die Nächtigungen von Jänner bis Juli übertreffen den Vergleichswert 2004 um 2,2, % und der Netto-Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe stieg im ersten Halbjahr um ganze 8,9 %.

Unter den Hauptherkunftsmärkten des Wien-Tourismus brachten im Juli Japan, die GUS und Spanien die stärksten Nächtigungszuwächse. Steigerungen gab es auch aus Deutschland, Österreich, den USA und Großbritannien, während Italien, die Schweiz und Frankreich die Juli-Zahlen 2004 nicht erreichten. Die Nächtigungssteigerungen im Juli kamen allen Hotelkategorien mit Ausnahme der einfacheren Betriebe zugute, und Wiens durchschnittliche Bettenauslastung stieg dabei auf 61,4 % (7/04: 60,5 %). Dies entspricht einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 72 %.

Insgesamt hat Wien von Jänner bis Juli 4.718.000 Nächtigungen auszuweisen, was eine Zunahme um 2,2 % gegenüber den ersten sieben Monaten des Vorjahres bedeutet. Die Hotellerie war in diesem Zeitraum durchschnittlich zu 53,1 % ausgelastet (1 - 7/2004: 53,8 %). Stark überproportional zu den Nächtigungen stieg der Netto-Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe: Er ist derzeit für das erste Halbjahr ausgewertet und beläuft sich auf insgesamt 164.999.000 Euro, was eine Steigerung von 8,9 % gegenüber der Periode Jänner bis Juni 2004 darstellt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung