Direkt zum Inhalt

Wien ist für schnelleres Öffnen der Lokale - wir auch!

16.04.2020

Der Wiener Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) hat sich am Mittwoch dafür ausgesprochen, der Gastronomie bereits früher als geplant ein kontrolliertes Wiederaufsperren zu ermöglichen. Derzeit ist vom Bund hier Mitte Mai anvisiert. „Es wird über den Zeitpunkt noch nachzudenken sein“, befand Hanke am Mittwoch in der Wiener Regierungs-Pressekonferenz.

Es würde ihn freuen, wenn bereits Anfang Mai die Lokale wieder öffnen dürften, sagte der Stadtrat. Möglich sei etwa, zunächst Mittagsverpflegung anzubieten. Das lange Zuwarten würde es für viele Betriebe nicht einfach machen, warnte Hanke vor den wirtschaftlichen Auswirkungen einer längeren Schließphase.

Werbung

Weiterführende Themen

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

Die Lust aufs Aufmachen ist in der Branche riesig.
Tourismus
19.02.2021

Ein Gipfel von Bundeskanzler Kurz mit Gastro und Hotellerie hat gute Absichten als Ergebnis. Es könne bereits im März geöffnet werden, heißt es nun. Das große Aber dabei: DIe Infektionszahlen ...

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

50 Prozent statt bisher 80 Prozent bekommen Betriebe vom Umsatz des Jahres 2019 erstattet.
Gastronomie
02.12.2020

Der Umsatzersatz wird bis zum Jahresende für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Die Coronahilfe wird sich aber nicht wie bisher auf 80 Prozent sondern auf 50 Prozent belaufen. Das teilte ...

Werbung