Direkt zum Inhalt

Wien: Mit + 5,9 % erstmals über 900.000 Gästenächtigungen im Juli

01.09.2006

Höchstwerte gab es in diesem Juli nicht nur bei den Temperaturen, sondern auch bei den Gästenächtigungen in Wien: Sie stiegen im Vergleich zum Juli 2005 um 5,9 % auf insgesamt 923.000.

Von Jänner bis Juli wurden heuer 5.126.000 Nächtigungen registriert,
was einen Vorsprung von 8,3 % auf die ersten sieben Monaten des
Vorjahres ergibt. Der von der Wiener Hotellerie von Jänner bis Juni
erwirtschaftete Netto-Nächtigungsumsatz betrug 185.961.000 Euro und
lag damit um 12,7 % über dem Halbjahresergebnis 2005.

Von den Hauptmärkten des WienTourismus gab es im Juli
zweistellige Nächtigungszuwächse aus Österreich, den USA und der GUS.
Auch aus Großbritannien und Frankreich stiegen die Übernachtungen,
während das Ergebnis aus der Schweiz gleich wie im Juli 2005 blieb.
Unter den vorjährigen Juli-Zahlen lagen die Nächtigungen aus
Deutschland, Italien, Japan und Spanien. Alle Kategorien der Wiener
Hotellerie profitierten von den Nächtigungszuwächsen, und die
durchschnittliche Bettenauslastung im Juli stieg auf 63,2 % (7/05:
62,3 %), was einer Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht
erhoben) von rund 74 % entspricht.

Für die Monate Jänner bis Juli 2006 weist Wien insgesamt
5.126.000 Nächtigungen und ein Plus von 8,3 % gegenüber dem
Vergleichszeitraum des Vorjahres aus. Die durchschnittliche
Auslastung der Hotelbetten in diesen sieben Monaten betrug 56,2 % (1
- 7/2005: 53,2 %). Erst für Jänner bis Juni ausgewertet ist der
Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe. Er betrug
in diesem Zeitraum insgesamt 185.961.000 Euro, das sind um 12,7 %
mehr als im ersten Halbjahr des Vorjahres.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung