Direkt zum Inhalt
Die Zahl der Betten hat sich gegenüber dem Vorjahr erhöht: Wien hatte im März 2018 rund 64.000 Betten.

Wien: Nächtigungen und Umsätze steigen stark

19.04.2018

Im ersten Quartal 2018 stieg die Zahl der Nächtigungen in Wien um 7,5 Prozent auf 2,9 Millionen. Noch imposanter stellt sich der Netto-Nächtigungsumsatz der Hotellerie dar: Dieser stieg im Jänner und Februar um knapp 20 Prozent. Ein Trend fürs Gesamtjahr lässt sich allerdings noch nicht ablesen.

Die Karwoche im März hat Wiens Nächtigungszahlen im Q1 auf einen neuen Bestwert gehievt: So stiegen die Gästenächtigungen um 8,5 Prozent auf 1,169 Mio.

Verantwortlich dafür waren Steigerungen im zweistelligen Prozentbereich aus traditionell starken Herkunftsmärkten: Deutschland, Italien, Russland und Spanien. Österreich, Großbritannien und die Schweiz wuchsen immerhin einstellig. Die USA, Frankreich und China konnten ihre Werte vom März des Vorjahres nicht übertreffen. Unter Wiens 30 aufkommensstärksten Herkunftsmärkten wurden aus 21 positive Zuwachsraten registriert, wobei außerhalb der Top-10 Taiwan (11.000 Nächtigungen, + 49 %), die Ukraine (11.000, + 26 %) und Portugal (8.000, + 91 %) besonders hervorstechen.

Netto-Nächtigungsumsatz schießt hoch

Die durch­schnittliche Bettenauslastung stieg auf 52,1 % (3/2017: 50,1 %), jene der Zimmer auf rund 67 % (3/2017: rund 64 %). Wiens Hotellerie hatte im März 2018 mit rund 64.000 Betten um etwa 1.600 mehr anzubieten als im März 2017 (+ 2,6 %). Im ersten Quartal 2018 waren Wiens Hotelbetten zu 44,7 % ausgelastet, (1-3/17: 43,3 %), die Zimmer zu rund 57 % (1-3/17: rund 56 %). Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Monate Jänner und Februar 2018 beträgt rund 85,7 Millionen Euro, was eine Steigerung um ein Fünftel (+ 19,9 %) zum Vergleichszeitraum 2017 bedeutet. 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.
Tourismus
03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
26.08.2020

Nach dem Sommer ist vor der Spa-Saison: Fünf Tipps, wie Sie Ihren Betrieb entspannt auf die kommende ­Wellness-Jahreszeit vorbereiten.

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Die Angst vor der zweiten Welle geht um. Mit unterschiedlichen Maßnahmen sollen die Infektionszahlen gering bleiben und die Tourismuswirtschaft am Laufen bleiben.
Gastronomie
20.08.2020

Der Sommer lief derzeit relativ reibungslos und vielerorts auch von den Umsätzen her besser als erwartet. Die große Herausforderung steht mit einer Wintersaison unter Covid-Sicherheitsbedingungen ...

Werbung