Direkt zum Inhalt

Wien: Oktober-Nächtigungsumsatz um 22,3 % gestiegen

19.12.2018

Wien vermeldet einmal mehr Traumzahlen. Und anders als sonst in Österreich werden in Wien nicht nur die Nächtigungen gezählt, sondern auch der Umsatz, den sie bringen.

Im November erzielte Wien mit 1,3 Millionen Gästenächtigungen und einem Plus von 15,5 % einen neuen Bestwert. Der November – neben dem Jahresbeginn zählte er bislang zu den aufkommensschwächeren Monaten – holte damit kräftig auf.

Für den Zeitraum Jänner bis November 2018 ergeben sich 14,8 Millionen Nächtigungen und ein Plus von 5,1 %. Die Wiener Hotellerie erwirtschaftete im Oktober einen Netto-Nächtigungsumsatz von rund 94,5 Millionen Euro (+ 22,3 %). Der Zeitraum Jänner bis Oktober 2018 kommt auf 620,7 Millionen Euro und ein Plus von 8,1 %. 

Werbung

Weiterführende Themen

1 Million Besucher werden zu den Veranstaltungen der Europride erwartet.
Meinung
03.04.2019

George Clooney ruft zum Boykott eines Hotel-Investors auf, weil der als Sultan von Brunei Homosexuelle hinrichten lässt. In Wien freut man sich unterdessen auf die Euro-Pride. 

Gastronomie
03.04.2019

Blühen in Wien die ersten Kirschbäume, gibt es pünktlich Schilcher und Kernöl vorm Rathaus.

Tourismus
03.04.2019

Tourismuszahlen: Das WIFO weist einen Rekord aus, der eigentlich ein Rückgang ist.

Peter Hanke im Interview mit der ÖGZ.
Tourismus
21.03.2019

Wiens Wirtschafts- und Tourismusstadtrat Peter Hanke im ÖGZ-Interview über die Rettung imperialer Cafés, einen Dogmenwechsel in der Tourismusstrategie und das Vorgehen gegen Airbnb und Verkäufer ...

Tourismus
20.03.2019

Im Februar 2019 erzielte Wien mit 945.000 Gästenächtigungen (+ 10,6 %) einen neuen Bestwert. Für die Monate Jänner und Februar ergeben sich 1.957.000 Nächtigungen und ein Plus von 12,9 %. Die ...

Werbung