Direkt zum Inhalt

Wien-Tourismus: Ehrung für besondere Leistungen im Tourismus

21.10.2004

Im Rahmenprogramm der Wiener Tourismuskonferenz 2004 wurden bei einem Empfang im Anschluss an die Konferenz insgesamt 10 Institutionen ausgezeichnet, die im Jahr 2004 besonders zur dynamischen Entwicklung des Tourismus in Wien beigetragen haben.
Wien-Tourismus bedankte sich bei diesen Unternehmen mit der Überreichung der Goldenen Johann-Strauß-Medaille.

So wurde der neuen Albertina und dem Liechtenstein Museum für
die Erweiterung von Wiens Museenlandschaft um Attraktionen von
Weltrang gedankt, und der Schloss Schönbrunn Kultur- und
Betriebsgesellschaft für die stetige Steigerung der Attraktivität des
Schlosses ebenso wie für das heuer eröffnete Sisi-Museum in der
Hofburg.

Bei Air Berlin wird ihr starker Beitrag zur dynamischen
Entwicklung der Wiener Tourismusergebnisse gewürdigt, und bei
Austrian Airlines das Engagement Richtung Osteuropa und Asien sowie
die erfolgreiche Positionierung im Billigflugsegment mit den "Red
Tickets", aber auch die strategische Kooperation mit dem
Wien-Tourismus. Der Flughafen Wien erhält die Anerkennung für seine
Wiens Incoming fördernde Reaktion auf den Markteintritt der
Billigfluglinien und seine zukunftsweisenden Ausbauprojekte.

Auch zwei Reiseveranstalter sind unter den Geehrten: Austro
Pauli, der wichtigste Kooperationspartner des Wien-Tourismus in
Frankreich und Mondial, nicht nur als Wiens führender Professional
Congress Organiser tätig, sondern auch als Reiseveranstalter von
Deutschland aus und als führendes Wiener Incoming-Reisebüro.

Der italienischen Reisezeitschrift "Bell'Europa" (Auflage:
91.000 Exemplare) ist für langjährige opulente Wien-Berichterstattung
zu danken, und dem Konfitüre-Produzenten STAUD'S, weil er Wien seit
dem Frühjahr 2004 auf 5 Millionen Konfitüregläsern in sieben Ländern
auf drei Kontinenten bewirbt - Kunstwerke aus den fünf größten Wiener
Museen prangen auf den Verschlussdeckeln.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung