Direkt zum Inhalt

Wien und Berlin im Doppelpack

13.04.2011

Wien.  Der WienTourismus und visitBerlin haben sich verbündet, um in Fernmärkten gemeinsam um touristisches Publikum zu werben: Die erste gemeinsame Aktion der beiden Trendmetropolen fand soeben statt. Weitere Auftritte im Doppelpack folgen im Herbst in Kanada.

Doppel-Conference: Tourismusdirektor Kettner (l.) und sein Berliner Amtskollege Burkhard Kieker

Wien und Berlin gehören zu den beliebtesten Reisezielen Europas und verbinden, nur eine Flugstunde voneinander entfernt, auf einzigartige Weise die große Geschichte des „alten Kontinents“ mit dem attraktiven Flair seiner Gegenwart. Diese Botschaft vermittelten Tourismusdirektor Norbert Kettner und sein Berliner Amtskollege Burkhard Kieker in Doppel-Conference rund 80 Journalisten und hochrangigen Repräsentanten der brasilianischen Reiseindustrie bei einem Event in Sao Paulo. Mag.(FH) Olivia Divjak und Mag. (FH) Maria Eder, Medien- bzw. Marktmanagerin des WienTourismus freuten sich, prominente Medien wie „TV Record“, einen der größten Fernsehsender des Landes, und führende Luxus- und Lifestyle-Magazine sowie Vertreter der Fluglinien TAM und Lufthansa und Repräsentanten einer großen Anzahl von Reisebüros aus dem Luxussegment begrüßen zu dürfen.

 

Weiteres Doppelpack in Kanada

Der Abend fand in der in einem Nobelviertel gelegenen Event-Location Villa Bisutti statt, wo vier Künstler aus der Wiener und Berliner Sound- und Visuals-Kunstszene für einen spektakulären Ausklang sorgten, der die spannende Gegenwartskunst der beiden Städte eindrucksvoll demonstrierte. Seine Fortsetzung fand der gemeinsame Auftritt bei einem ebenfalls hervorragend besuchten Presselunch in Brasiliens Umwelt-Musterstadt Curritiba sowie bei der Luxus-Reisemesse Travelweek in Sao Paulo. Nächste Station für Wien und Berlin im Doppelpack ist Kanada, wo die beiden Städte im Herbst auf ähnliche Weise auftreten werden, und eine Fortsetzung der Zusammenarbeit auf anderen Fernmärkten ist geplant.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Für die Teilnahme am Silent Tasting der Österreichischen Sektgala 2020 ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich.
Gastronomie
12.10.2020

Erstmals gibt es die Gelegenheit, alle drei Kategorien der österreichischen Sektpyramide für sich strukturiert zu verkosten. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei!

Die Zielgruppe für eine gute Gemüseküche ist heute größer als je zuvor – das kommt der Hollerei heute zugute. Margit und André Stolzlechner vor der „Hollerei“.
Gastronomie
01.10.2020

Die Hollerei ist eine Wiener Institution. Ein Wirtshaus im 15. Wiener Gemeindebezirk, das ausschließlich fleischlose Speisen auf der Karte hat – und das seit nunmehr 21 Jahren. Das ist mutig.

Hotellerie
24.09.2020

Von Jänner bis August wurden 3,8 Millionen Nächtigungen gezählt, was einem Minus von 67% entspricht. Der Netto-Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe steht derzeit für die Monate Jänner bis ...

2021 soll die Präsenz der Steiermark auf anderen Kanälen ausgebaut werden.
Tourismus
03.09.2020

Ein Steiermark-Frühling ohne Publikum - das sei nicht machbar, so der Steiermark Tourismus. An Alternativen, dem Wiener Gast auch im nächsten Jahr die Steiermark als Urlaubsdestination ans Herz zu ...

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Werbung