Direkt zum Inhalt

Wiener Gemischter Satz DAC kommt ins Rathaus

12.02.2019

Winzer präsentieren den neuen Jahrgang des Kultweins am 21. März im Wiener Rathaus.

Die Wiener Winzer kommen ins Rathaus und schenken rund 100 verschiedene Wiener Gemischte Satz DAC Weine aus. Unter dem Motto „Die Vielfalt Wiens in einem Glas“ wird die Rebsorte dieses Jahr präsentiert. Die Nachfrage nach dem Wiener Gemischter Satz DAC ist in den letzten sieben Jahren sehr stark gestiegen. Inzwischen weist das Qualitätsprodukt eine Rebfläche von 187 Hektar auf und nimmt mit 29 Prozent ein Viertel der gesamten Rebfläche ein.

„Der Wiener Gemischter Satz DAC ist inzwischen in aller Munde und hat einen besonderen Stellenwert im Weinbau der Bundeshauptstadt erlangt. Der Wein, aus mindestens drei verschiedenen Rebsorten, ist ein Vorzeigeprodukt einer erfolgreichen Stadtlandwirtschaft, prägt die Heurigenkultur und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der traditionellen Weinbauorte der Stadt“, so Norbert Walter, Vizepräsident der LK Wien und Winzer in Strebersdorf.

Fakten über den Wiener Gemischten Satz DAC

Er besteht aus mindestens drei Rebsorten gemeinsam gelesen und verarbeitet aus einem Weingarten. Der klassische und traditionelle Gemischte Satz wird überwiegend aus den weißen Rebsorten Grüner Veltliner, Müller Thurgau, Muskateller, Neuburger, Riesling, Traminer, Chardonnay und Weißburgunder hergestellt. Weine, die nach dieser Methode produziert werden, zeichnen sich durch Individualität und Herkunft aus. Das Spektrum reicht von leicht und fruchtig bis kraftvoll und vielschichtig. Mit dem Erreichen des DAC-Status im Jahr 2013 wurde der Wiener Gemischter Satz DAC zu einer geschützten Herkunftskennzeichnung und unterliegt kontrollierten Regelungen bezüglich Ursprung, Zusammensetzung und Vinifikation.

Termindetails

21. März 2019 von 15.00 bis 20.00 Uhr
Festsaal im Wiener Rathaus
Eintritt € 16
Weitere Infos

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
24.05.2019

Nach vier Jahrzehnten erweitert Gault&MillauÖsterreich sein Haubenspektrum nach oben und vergibt erstmals fünf Hauben. Mit der neuen Bewertungsskala folgt Gault&Millau Österreich dem ...

Wirkt sich der Ibiza-Skandal auf den heimischen Tourismus aus?
Tourismus
23.05.2019

Nach der Regierungskrise und den kommenden Neuwahlen im September stellt sich die Frage: Welche Auswirkungen hat  #Ibizagate auf die Tourismusbranche?

Hotellerie
23.05.2019

Hotellerieobfrau-Stellvertreter Dominic Schmid kritisiert "fehlende Gerechtigkeit". 

Zimmerausstattung von gabarage  upcycling im Boutiquehotel Stadthalle.
Hotellerie
23.05.2019

Upcycling-Design haucht gebrauchten Gegenständen neues Leben ein. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Der Trend hat auch schon die Hotellerie erreicht.

v. li. oben: Roland Eggenhofer (25hours Hotel), Peter Wild (Hotel Wild), Katharina Kluss (Boutique Hotel Donauwalzer), Andrea Fuchs (Hotel Sans Souci).
Umfrage
23.05.2019

Wir haben uns umgehört: Roland Eggenhofer (25hours Hotel), Peter Wild (Hotel Wild), Katharina Kluss (Boutique Hotel Donauwalzer), Andrea Fuchs (Hotel Sans Souci).

Werbung