Direkt zum Inhalt
Die Sammlung feiert die Wiener Kaffeehauskultur.

Wiener Kaffee-Kompetenz

04.10.2017

Im fünften Wiener Gemeindebezirk bietet das Kaffeemuseum unter neuer Führung ein Kaffee Kompetenz Zentrum. Die ÖGZ hat sich dort umgesehen

Vor knapp 15 Jahren gründete der Kaffeeliebhaber Edmund Mayr das Wiener Kaffeemuseum. Als Teil des Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseums ziert es mit seiner bewachsenen Backsteinfassade die Vogelsanggasse 36 in Wien. Im Inneren reicht ein Blick auf die Thonetstühle und ein Atemzug, um zu wissen: Hier steht Kaffee im Vordergrund. Die Sammlung zeigt den Weg der Bohne von der Pflanze bis zur Tasse und präsentiert die mittlerweile als Unesco-Kulturerbe ausgezeichnete Wiener Kaffeehauskultur. Dabei reichen die Exponate von historischen Stücken, wie der ersten mechanischen Espressomaschine, bis hin zur typischen Wiener Kaffeehausausstattung. Ein Rundgang bietet für den Laien einen ausführlichen Überblick, und Branchenkenner werden über die eine oder andere Anekdote staunen. Oder wissen Sie, wann die First Wave of Coffee begann und wodurch sie ausgelöst wurde?* Kennen Sie die Ursprungsgeschichte von Melitta Bentz’s Kaffeefilter?** Außerdem gibt es während eines Rundgangs zwischen Maschinen, Mühlen und exotischem Zubehör aus mehreren Jahrhunderten auch praktische Tipps zur professionellen Zubereitung.

Anlaufstelle für Gastronomen

Für Gastronomen und Quereinsteiger will das Kaffee Kompetenz Zentrum eine Anlaufstelle sein. Diese finden hier Infos über Neuerungen auf technischem Gebiet und Tipps zur Maschinenpflege. Auch Beratung zu Neuanschaffungen kann eingeholt werden. Seit April dieses Jahres ist Karl Schilling Miteigentümer und Kurator des Museums sowie Leiter des Kompetenz Zentrums. Zuvor war er Chefredakteur beim Fachmagazin „Gastro“. Schilling: „Für einen guten Kaffee ist die Zubereitung wichtig. Dabei spielen Mahlgrad und Anpressdruck sowie der Härtegrad des Wassers und nicht zuletzt die Sauberkeit der Maschine eine wichtige Rolle. Wenn man diese Parameter berücksichtigt, kann man mit wenigen Handgriffen ein hohes Level an Qualität und Geschmack erreichen. Wir sehen uns als Unterstützung für den Gastronomen, das Optimum aus seinem Kaffee zu holen. Das macht sich letztlich auch in den Umsätzen bemerkbar.“

Anerkannte Ausbildungsstelle

Das Kaffee Kompetenz Zentrum bietet Barista-Schulungen für Privatpersonen ebenso wie Tagesseminare für Gastronomen, Schüler und Lehrlinge an. Die Ausbildung und Zertifizierung zum Kaffee-Experten erfolgt nach den Richtlinien der SCAE (Speciality Coffee Association Europe). Somit ist die Ausbildung nicht nur vom Stadtschulrat Wien, der WK-Fachgruppe Wien der Kaffeehäuser und der WK-Fachgruppe Wien Gastronomie, sondern auch überregio-nal anerkannt. „Das Außergewöhnliche an unserem Ausbildungszentrum ist, dass wir nicht nur Produktverarbeitung, Röstung und Mahlung, sondern auch 200 Jahre Kaffeetechnologie vorführen können“, sagt Schilling. 

*Die First Wave of Coffee startete in den 1950er-Jahren, als Kaffee erstmals seinen Weg ins Supermarktregal fand.
**1908 nahm Melitta Bentz aus den Schulheften ihrer Söhne die Löschblätter und legte sie in eine Konservendose, deren Boden sie mit Nägeln durchlöchert hatte. Als diese einfache Technik in ihrem Freundeskreis auf allgemeine Begeisterung stieß, entschloss sie sich, ihre Idee zu vermarkten.

Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.01.2020

Das Handelshaus Wedl modernisiert seine Franchise-Kette Testa Rossa Caffébar. Bei der Eröffnung der Wiener Filiale war die ÖGZ vor Ort.

Cafe
12.12.2019

Seit 2003 strömen die Massen in die Grazer Coffeeshops Tribeka. Was an einem ursprünglich „schwierigen“ Standort begann, funktioniert ­mittlerweile an vier Top-Locations.

Cafe
29.10.2019

Das "Drilling" in Hamburg war für den diesjährigen Leaders Club Award nominiert. Das Konzept vereint ein Third-Wave-Café, eine Mixologen-Bar sowie eine Craft-Destille.

Die ÖGZ ist einigen Volksweisheiten zum Kaffee nachgegangen. Einige entpuppten sich als ziemlich daneben.
Gastronomie
24.09.2019

Man erzählt sich allerlei über den Kaffee. Manches stimmt, vieles nicht. Wir haben mal die wichtigsten Kaffeeweisheiten nach ihrem Wahrheitsgehalt abgeklopft.

Werbung