Direkt zum Inhalt

Wiener Szenelokal „DOTS experimental sushi" feiert Geburtstag

07.11.2008

Von Geheimtipp kann im Falle des „DOTS experimental sushi" im 6. Wiener Gemeindebezirk schon lange keine Rede mehr sein. Eher vom Insidertipp unter Liebhabern avantgardistischer Asia-Cuisine.

Seit drei Jahren tischt Szene-Gastronom Martin Ho seinen Gästen nun schon ausgefallene Kreationen wie „Tuna Rock'n'Roll Maki" (Thunfisch, Gurke, Surimi und Liptauer), „Crunchy Ebi" (Garnele, Basilikum, Spinat, Cream Cheese), „Green Caterpillar" (Surimi, Grapefruit, Avocado, Garnelen, Mayonnaise, Gurke) oder „Ginger Roll" (Ingwer, Zitronengras, Rettich und
Avocado) auf und erfreut sich eines derart starken Zuspruchs, dass er schon Expansionspläne hegt. Der Tenor ist aber einstimmig, dass die Küche alleine nicht der einzige Grund für die Beliebtheit des Lokals ist. Vom ersten Tag an inszenierte Ho das stylish eingerichtete Lokal auch zur ansprechenden Party-Location, die sich mittlerweile als Fixpunkt in der Wiener Szene etabliert hat.

Kommenden Montag lädt der umtriebige Gastronom mit Wurzeln in der Lifestyle-Szene nun zum Fest anlässlich des dritten Geburtstags des Lokals. Diesmal wird ganz im Stile von Quentin Tarantinos Kult-Film „Kill Bill" gefeiert. Ho verspricht schmunzelnd schon jetzt die strengste Türe der Stadt, zumal diese von echten Samurais bewacht wird.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Im Gegensatz zu den anderen Restaurants auf der Mariahilfer Straße und in Döbling, die durch steriles Weiß die Gäste und das Essen in den Vordergrund stellen, dominieren im 21er Haus starke Farben
Gastronomie
24.05.2012

Das für seine Experimental-Sushi bekannte DOTS eröffnet jetzt an einem dritten Standort in Wien.

Szenegastronom und Neo-Kaffeehausbesitzer Martin Ho
Gastronomie
18.08.2010

Wien. Mit "Yoshi das.Café" betritt Szenegastronom Martin Ho, bisher als Patron der experimentellen und kreativen asiatischen Küche bekannt, gastronomisches Neuland. Das Kaffeehaus auf der Wiener ...

Lob & Tadel
04.08.2010

Japan ist bekanntlich eine Insel im Pazifik. So weit muss man allerdings nicht reisen, um japanisch zu essen. Das geht beispielsweise auch in Innsbruck, wo Ihr Cicero kürzlich in Begleitung von ...

Buchtipps
17.11.2008

Nigiri, Futo- und Hosomaki oder gar Yakitori? Wer hier nur Bahnhof versteht, sollte in Sushi-Bar aus der GU-Hardcoverreihe Einfach clever schauen - denn darin wird vollständig auf umständliches ...

Siegfried Kröpfl (r.) mit Jungstarkoch Gerald Angelmar, Peter Eder (Tourismusobmann), Winzer Ewald Tscheppe beim Verkosten des Weissense-Fischburgers
Gastronomie
14.06.2007

Dass der Weissensee zu den ökologischsten Urlaubsgebieten Europas zählt, ist bekannt; die erstklassige, regionsspezifische Kulinarik, die sich in den letzten Jahren hier entwickelt hat, muss nur ...

Werbung