Direkt zum Inhalt
Die Tafel wird eingedeckt, zahlreiche Schaulustige sehen zu. Das Wetter hätte besser sein können...

Wienissimo ist mit langer Tafel am Graben spektakulär gestartet

20.05.2016

Das war schon ein echter Hingucker, als gestern (Do, 19.5.), livrierte Kellner eine geschätzt 20 Meter lange Tafel im Graben festlich eindeckten.

Die Einweihung der großen Wienissimo-Tafel am Wiener Graben läutete zehn Tage "Wiener Festspiele des guten Geschmacks" in diversen Spielstätten der Bundeshauptstadt ein. Zahlreiche prominente Gesichter, Wienerinnen und Wiener, Passanten und Touristen fanden sich vor  Meinl am Graben ein, um einen Platz an der festlich gedeckten Tafel zu ergattern. Für eine kleine Spende für den guten Zweck wurden sie mit traditionellen und kreativen Schmankerln vom Team von Meinl am Graben verwöhnt. Der Reinerlös des Abends kommt dem Verein zur Erhaltung des Stephansdoms zugute. Am 22. Mai 2016 wandert die Wienissimo-Tafel weiter zum Würstelstand Bitzinger zwischen Albertina und Oper und wird dort Nachtschwärmern ab 4 Uhr morgens ein besonderes Erlebnis in der Morgendämmerung bescheren. Zum feierlichen Abschluss wird die Wienissimo-Tafel am 25. Mai 2016 ab 16.30 Uhr am Strand im Bundesbad Alte Donau im 22. Wiener Gemeindebezirk aufgestellt, wo Badegästen Grillhendl und Erdbeereis von Bitzinger’s Baderestaurant serviert werden. Das zehntägige Gourmet-Festival bietet noch viele weitere Events. Alle teilnehmenden Wirte und Events findet man hier: http://wienissimo.at.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Gault&Millau Genuss-Messe 2020 wird ein ganz besonderes Fest: Viel Raum, viel Abstand, Hygienemaßnahmen, damit die Gäste vertrauensvoll und entspannt genießen können.
Gastronomie
02.09.2020

Martina und Karl Hohenlohe, die Herausgeber des Guide Gault&Millau, haben sich entschlossen, die bereits traditionelle Gault&Millau Genuss-Messe im Kursalon Hübner auch in diesem Jahr zu ...

Hotellerie
24.08.2020

Wiens Nächtigungen im heurigen Juli gingen um 73,3% auf 443.000 zurück – damit sind die Rückgänge nicht mehr ganz so stark wie im Juni, in dem das Minus 88% betrug. Von Jänner bis Juli wurden 3,2 ...

Würstelbrater Stefan Sengl, OekoBusiness Wien Programmleiter Thomas Hruschka und Karin Büchl-Krammerstätter von der Stadt Wien bei der Siegelübergabe.
Gastronomie
19.08.2020

Im Rahmen des Umweltserviceprogramms OekoBusiness Wien können ab sofort auch Imbissstände kofinanzierte Beratung und die Auszeichnung mit dem Gütesiegel „ ...

Süleyman Mehmetoglu und Otmar Frauenholz.
Gastronomie
21.07.2020

Der Name „Theater-Café“ blieb hängen, auch wenn die Nachfolger von Ivo Brnjic wenig Fortune hatten. Nun sorgt Süleyman Mehmetoglu für neues Leben beim Theater an der Wien – mit der Triestiner ...

Hinter jeder Zimmertür eine neue Inszenierung: Liquid Market im Andaz.
Gastronomie
21.07.2020

Die Bars und die Hotels hat der „Lockdown“ am heftigsten getroffen. Nun ermöglicht es ausgerechnet die Intimität der Hotelzimmer, dass Wiens Cocktail-Festival mit 3.600 Besuchern heuer doch ...

Werbung