Direkt zum Inhalt

Wiens Nächtigungen im Februar stabil

18.03.2005

Mit insgesamt 403.000 Gästenächtigungen kam Wien im heurigen Februar auf Haaresbreite an den Vergleichsmonat des Vorjahres heran: 441 Nächtigungen (- 0,1 %) fehlten gegenüber dem Rekord-Februar 2004, der aufgrund des Schaltjahres einen Tag länger gedauert hatte. Das Nächtigungsergebnis der ersten beiden Monate liegt heuer um 3,7 % höher als 2004, der Netto-Nächtigungsumsatz der Beherbergungsbetriebe liegt erst für Jänner vor und weist einen Zuwachs von 10 % gegenüber dem Jänner 2004 auf.

Von den Hauptmärkten des Wien-Tourismus gab es im Februar
Nächtigungssteigerungen aus Österreich, Großbritannien, Spanien und
der GUS, während Deutschland, die USA, Italien, Japan, die Schweiz
und Frankreich unter den Februar-Zahlen des Vorjahres blieben.
Auffällig ist der Zuwachs aus Spanien: Die Nächtigungen von dort
haben zwar schon seit mehr als einem Jahr zweistellige
Steigerungsraten, aber bei dem überproportionalen Plus von 58 % im
vergangenen Februar hat das UEFA-Cup-Match Bilbao gegen Austria
kräftig mitgewirkt. Für Wiens 5- und 4-Sterne-Hotellerie erwies sich
der Februar als durchaus positiv, während die Häuser der niedrigeren
Kategorien ein schwächeres Ergebnis hatten. Wiens Hotelbetten waren
im Februar 2005 zu 35,8 % ausgelastet (2/04: 36,6 %), was einer
Zimmerauslastung (sie wird in Österreich nicht erhoben) von rund 42 %
entspricht.

Jänner und Februar 2005 gemeinsam brachten Wien 857.000
Gästenächtigungen, um 3,7 % mehr als die beiden ersten Monate des
Vorjahres, und eine durchschnittliche Bettenauslastung von 35,8 % (1
- 2/2004: 35,9 %). Erst für Jänner 2005 erfasst ist der
Netto-Nächtigungsumsatz der Hotellerie: Er lag bei 17.705.000 Euro
und ist damit um 10 % höher als im Jänner voriges Jahr.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Wärme: Es gibt für jeden Einsatzbereich die passende Gastgarten-Heizung.
Gastronomie
20.10.2020

Eine funktionierende Heizung hilft, die Gastgarten-Saison zu verlängern oder gar über das Gesamtjahr zu erstrecken. Wir erklären die verschiedenen Systeme, ihre Unterschiede, Vor- und Nachteile ...

Jay Jhingran ist neuer GM.
Hotellerie
20.10.2020

Jay Jhingran hat mit Anfang Oktober offiziell die Stelle übernommen. Der 57-Jährige bringt mehr als 25 Jahre Führungserfahrung mit.

Werbung