Direkt zum Inhalt
Gewinner Bernhard Ernst, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland, Gewinnerin Daniela Görg (Weingut Malat), Obmann des Landesgremiums Weinhandel Johannes Schachenhuber, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Gewinnerin Eva Steininger, Wifi NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, Gewinnerin Doris Hoffmann, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins.

Wifi Wine-Award: Gewinner stehen fest

29.06.2020

Der Award fand heuer coronabedingt ohne Weinfrühling statt. Ausgezeichnet wurden Gewinner in vier Kategorien.

Beim Empfang in der Wirtschaftskammer NÖ überreichten WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins, die Urkunden an:

Weingut Steininger aus Langenlois im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Klassik, Wein: Grüner Veltliner Typisch

Weingut Malat aus Furth bei Göttweig im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Reserve 2018, Wein: Ried Steinbühel, Kremstal DAC, Riesling

Weingut Ernst aus Großwiesendorf im Bezirk Tulln
Kategorie: Rot Klassik 2018, Wein: Zweigelt

Weingut Hoffmann aus Mönchhof im Burgenland
Kategorie: Rot Reserve 2017, Wein: Black Pearl, Zweigelt DAC Reserve

„Über 500 eingereichte Weine zeugen von der großen Beliebtheit des Awards in der Wein-Szene“ meint Martin Widemann, der gemeinsam mit WIFI-Weinexperten und Mitgliedern des NÖ Sommeliervereins die Weine verkostet hat. „Der nächste WIFI-Weinfrühling mit der Verleihung des WIFI Wine-Awards wird am 9. April 2021 hoffentlich in gewohnter Weise wieder stattfinden können“, freut sich WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker. Mehr auf: www.noe.wifi.at/weinfruehling

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
03.08.2021

In Deutschland wurde seit der Wiedervereinigung nicht so wenig Bier getrunken. Vor allem die Gastro-Lockdowns sind dafür verantwortlich.

Gastronomen und speziell die Nachtgastronomie sollten sich ernsthaft um die Kontrolle der 2- oder 3-G-Nachweise ihrer Gäste kümmern - sie werden zunehmend kontrolliert.
Tourismus
28.07.2021

Nach den folgenreichen Salzburger Clustern wurden die Behörden angewiesen, ihre Kontrolltätigkeit hinsichtlich der Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regeln zu intensivieren.

22.07.2021

Covid mit seinen Lockdowns und Öffnungsschritten sorgt weiterhin für einen schwer planbaren Geschäftsalltag in der Gastronomie.

Conrad Seidl im Long Hall in Wien: Das Lokal wurde übrigens ebenfalls ausgezeichnet.
Gastronomie
09.07.2021

Die mittlerweile 22. Ausgabe von Conrad Seidls Bier-Guide listet auch heuer wieder die besten Bierlokale, Bierinitiativen & Co. Das sind die Gewinner. 

Geld ist rund, es muss rollen. Im Vorjahr ist es nur leider nicht in Richtung Gastronomie gerollt.
Gastronomie
08.07.2021

Die Umsätze der heimischen Gastrobranche sind im Vorjahr 2020 um 4,4 Milliarden Euro eingebrochen, im ersten Halbjahr 2021 sogar um 4,6 Milliarden Euro. Mit einem Anstieg bei den Insolvenzen ...

Werbung