Direkt zum Inhalt
Gewinner Bernhard Ernst, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland, Gewinnerin Daniela Görg (Weingut Malat), Obmann des Landesgremiums Weinhandel Johannes Schachenhuber, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Gewinnerin Eva Steininger, Wifi NÖ-Institutsleiter Andreas Hartl, Gewinnerin Doris Hoffmann, WKNÖ-Direktor-Stv. Alexandra Höfer und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins.

Wifi Wine-Award: Gewinner stehen fest

29.06.2020

Der Award fand heuer coronabedingt ohne Weinfrühling statt. Ausgezeichnet wurden Gewinner in vier Kategorien.

Beim Empfang in der Wirtschaftskammer NÖ überreichten WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wifi NÖ-Kurator Gottfried Wieland und Martin Widemann, Lehrgangsleiter für alle WIFI-Weinausbildungen und Präsident-Stv. des NÖ Sommeliervereins, die Urkunden an:

Weingut Steininger aus Langenlois im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Klassik, Wein: Grüner Veltliner Typisch

Weingut Malat aus Furth bei Göttweig im Bezirk Krems
Kategorie: Weiß Reserve 2018, Wein: Ried Steinbühel, Kremstal DAC, Riesling

Weingut Ernst aus Großwiesendorf im Bezirk Tulln
Kategorie: Rot Klassik 2018, Wein: Zweigelt

Weingut Hoffmann aus Mönchhof im Burgenland
Kategorie: Rot Reserve 2017, Wein: Black Pearl, Zweigelt DAC Reserve

„Über 500 eingereichte Weine zeugen von der großen Beliebtheit des Awards in der Wein-Szene“ meint Martin Widemann, der gemeinsam mit WIFI-Weinexperten und Mitgliedern des NÖ Sommeliervereins die Weine verkostet hat. „Der nächste WIFI-Weinfrühling mit der Verleihung des WIFI Wine-Awards wird am 9. April 2021 hoffentlich in gewohnter Weise wieder stattfinden können“, freut sich WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker. Mehr auf: www.noe.wifi.at/weinfruehling

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
18.02.2021

Der Umsatz des Caterers ist um 75 Prozent eingebrochen, der Nettoverlust liegt bei 36 Millionen Euro, 3.000 Jobs sind weggefallen. Wie geht es weiter?

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Coronakrise: Beinahe jede zehnte Stelle fällt bei Heineken weg.
Gastronomie
11.02.2021

Die niederländische Brau Union-Mutter streicht weltweit 8000 Stellen. Wie wirkt sich das in Österreich aus?

Werbung