Direkt zum Inhalt

Wildschönau/Tirol: Plus 48 Prozent Buchungen im Oktober

09.11.2005

Die Touristiker der Wildschönau zeigen sich nach einem eher schwachen Sommerstart nach dem ersten Herbstmonat zufrieden. Ein Plus von 48 Prozent im Oktober machte den eher schwachen Juni wett.

„Das freut uns besonders, weil der Sommer kein einfacher war“, erklärt Thomas Lerch, Geschäftsführer der Wildschönau: „Aufgrund der vielen kühlen und verregneten Wochenenden blieben vor allem jene Gäste aus, die kurz entschlossen für einige Tage in den Bergen urlauben wollen. Viele Absagen gab es auch im Bereich der Gruppengeschäfte. Die Individualbuchungen haben sich allerdings positiv entwickelt.“

Gesamt steigt die Wildschönau mit einem Plus von 1,5 Prozent im Zeitraum von Mai bis Oktober bei den Nächtigungen aus.
„Die verstärkte Bewerbung neuer Märkte und auch die Pflege der bisherigen machte sich bemerkbar. Spezielle Wildschönauer Highlights wie das Talfest mit dem großen Festumzug und die Krautingerwoche, schlugen sich äußerst erfolgreich in den Nächtigungen nieder“, freut sich Lerch.

www.wildschoenau.com + www.holidaytirol.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung