Direkt zum Inhalt
Im Nu ist der ist der Windschutz oben - oder unten. Auf Wunsch auch elektrisch.

Windschutz bringt Umsatz

24.02.2016

Wie man aus einem zugigen Sitzplatz im Freien einen kuscheligen Ort des Wohlbefindens machen kann.

Wind- und witterungsgeschützte Sitzplätze im Freien sind Umsatzbringer. Das wissen Gastronomen. Das System „Café au Lä“ ist ein in der Höhe verstellbares Windschutzsystem, das aus einem zugigen Sitzplatz im Freien einen kuscheligen Ort des Wohlbefindens machen kann. Die höhenverstellbaren Scheiben sind mit Gegengewichten ausgestattet und ausbalanciert. Gäste können sie also selbst auf die gewünschte Höhe 
einstellen. Optional ist ein Elektroantrieb erhältlich.

www.muhrdesign.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Gastronomie
08.01.2021

Der Jänner steht unter dem Motto vegane Ernährung. Ein Trend, der aus der Nische kommt, wie die Bestellplattform Lieferando erklärt. 

Eingangstests als Ausweg für die Gastronomie?
Gastronomie
05.01.2021

Nachdem Hotellerie und Gasronomie nicht am 18. Jänner aufsperren dürfen, wird eine weitreichendere Entschädigung gefordert. Und eine umfangreiche Teststrategie soll die Zukunft sichern. 

Werbung