Direkt zum Inhalt
Im Nu ist der ist der Windschutz oben - oder unten. Auf Wunsch auch elektrisch.

Windschutz bringt Umsatz

24.02.2016

Wie man aus einem zugigen Sitzplatz im Freien einen kuscheligen Ort des Wohlbefindens machen kann.

Wind- und witterungsgeschützte Sitzplätze im Freien sind Umsatzbringer. Das wissen Gastronomen. Das System „Café au Lä“ ist ein in der Höhe verstellbares Windschutzsystem, das aus einem zugigen Sitzplatz im Freien einen kuscheligen Ort des Wohlbefindens machen kann. Die höhenverstellbaren Scheiben sind mit Gegengewichten ausgestattet und ausbalanciert. Gäste können sie also selbst auf die gewünschte Höhe 
einstellen. Optional ist ein Elektroantrieb erhältlich.

www.muhrdesign.at

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
08.07.2021

Das Best-of der burgenländischen Landesweinprämierung gibt es am 14. Juli in der Nationalbibliothek in Wien zu verkosten. Jetzt anmelden!

Braumeister Andreas Urban, Conrad Seidl, Gabriela Maria Straka (Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union) und Jan-Anton Wünschek von der Wünschek-Dreher’schen Gutsverwaltung Gutenhof.
Gastronomie
08.07.2021

Der Bierstil "Wiener Lager" wurde 1841 erstmals in Schwechat gebraut - von Anton Dreher. Heute liefert ein Dreher-Nachfahre einen der wichtigsten Rohstoffe fürs Bierbrauen nach Schwechat: die ...

Auf ein Bier einladen (lassen): Was gibt es Schöneres?
Gastronomie
08.07.2021

Unterstützung für die Gastronomie: Die Wiener Brauerei digitalisiert das Einladen auf einen Drink - via Web-App.

Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.
Gastronomie
01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Gastronomie
01.07.2021

Das Eselböck-Restaurant am Neusiedler See in Fertörakos soll einem touristischen Großprojekt weichen. 

Werbung