Direkt zum Inhalt

Winzer erwarten guten Jahrgang 2005

10.08.2005

Der Witterungsverlauf des heurigen Frühjahrs und Sommers stimmt die heimischen Winzer positiv. Sonnenstunden und Regenfälle liegen bisher im langjährigen Jahresdurchschnitt. Um bestmögliche Voraussetzungen für ein qualitatives Ernteergebnis zu schaffen, wird die Arbeit der Winzer im Weingarten immer bedeutender.

Der Wettergott meint’s gut
Das Jahr 2005 brachte bisher einen optimalen Wettermix. Obwohl die Blüte etwas später als in den Jahren zuvor begonnen hatte, ist der Vegetationsverlauf in den heimischen Rieden derzeit positiv. Ausreichende Niederschläge schufen die Basis für eine üppige Vegetation und dienen auch als notwendiger Wasserspeicher für die kommenden Monate. Temperaturen unter 30°C, wie etwa in den ersten drei Juli-Wochen, förderten die Assimilationsfähigkeit der Weinstöcke. Auch die Zuckereinlagerung in den Beeren hat bereits eingesetzt. Ausschlaggebend ist jetzt der Wetterverlauf im September und Oktober. Ein warmer, trockener Herbst wäre optimal für die Fruchtentwicklung und Reife der Weintrauben.

Know-how der Winzer immer entscheidender
Die Niederschläge der vergangenen Wochen verstärkten die Notwendigkeit sorgfältiger Arbeit in den Weingärten. Gründliche Laubarbeit für eine gut durchlüftete Laubwand vermindert z.B. den Pilzdruck und reduziert den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Zusätzlich wird die Reifeentwicklung der Trauben wesentlich gefördert. „Den österreichischen Winzern ist bewusst, dass die Qualität des Weines bereits im Weingarten entsteht. Durch gezielte Laubarbeit am Weinstock können Wetterbedingungen ausgeglichen werden. Bis jetzt können wir von einem guten Weinjahr in allen Weinbaugebieten ausgehen“, ist Michael Thurner, Geschäftsführer der Österreichischen Weinmarketing Service GmbH (ÖWM) von der Arbeit der Winzer überzeugt. „Dieses Know-how – das neben der Weingartenarbeit natürlich auch die Kellertechnik mit einschließt - hat auch zweifelsohne zur Serie von guten Weinjahrgängen der letzten Jahre beigetragen.“

Weitere Infos: www.weinausoesterreich.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bier und Schokolade sind immer eine  sehr spannende  Kombination.
Gastronomie
06.04.2021

Hopfenbitter und feinherb: Ob als „Food Pairing“-Event für Gäste oder raffiniertes Dessert – das gilt es zu beachten

Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.
Bier
06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der ...

Bier
06.04.2021

Ob beim Business-Lunch, als Durstlöscher zwischendurch oder mittlerweile sogar als ­ernst zu nehmender Foodpairing-Partner: Alkoholfreie Biere sind von Getränkekarten ebenso wenig wegzudenken wie ...

Bier
06.04.2021

Die 5. Österreichische Staatsmeisterschaft der Sommeliers für Bier musste auf einen noch unbestimmten späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Hofübergabe im TVB Serfaus-Fiss-Ladis: Lukas Heymich (l.) tritt die Nachfolge von Franz Tschiderer als Obmann an.
Tourismus
02.04.2021

Lukas Heymich folgt auf Franz Tschiderer als Obmann des Tourismusverbandes.

Werbung