Direkt zum Inhalt

Wirt am Wort

15.04.2010

Die geltende Regelung ist für meinen Betrieb das „großartigste Gesetz“ überhaupt. Ich habe einen Betrieb, der aus zwei Flügeln besteht. Auf der einen Seite ein Speisenlokal und auf der anderen Seite ein Bar/Lounge-Konzept.

Mag. Gerald Schwarz, aiola city, Graz

Beide Flügel verfügten über einen breiten Durchgang, der im April 2009 verkleinert und mit einer rahmenlosen, breiten Glastür versehen wurde. Damit verfügt der Betrieb nun über zwei baulich getrennte Räumlichkeiten. Der Speisenbereich ist komplett rauchfrei. Im Bar/Loungebereich ist Rauchen erlaubt.

Der Umbau wurde im Zuge einer Gesamtadaptierung durchgeführt. Die reinen Kosten der Abtrennung betrugen ca. 10.000 Euro. Ein komplettes Rauchverbot würde für meinen Betrieb wesentliche Umsatz- und vor allem Ertragseinbußen bedeuten. Meiner Erfahrung nach greifen auch „Nichtraucher“ hie und da gerne einmal zu einer Zigarette oder Zigarre, wenn sie dazu ein gutes Glas Wein konsumieren. Dieser zusätzliche Konsum würde im Falle eines totalen Rauchverbotes wegfallen.

Im Bereich des Restaurantgeschäftes sind die Margen ohnehin schon sehr knapp kalkuliert, das Zusatzgeschäft ist für den Betrieb eine absolute Notwendigkeit. Daher mein Appell: Wer sich die Investitionskosten nicht leisten will oder kann, soll auf einen Nichtraucherbetrieb umstellen, denn eine Abtrennung kann ja auch gegebenenfalls noch nach dem 1. 7. 2010 gemacht werden, sollte man merken, dass das Nichtraucherkonzept für den Betrieb nicht aufgeht.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Altes Schild in Zügen im Salzkammergut
Gastronomie
30.10.2019

Ab 1. November gilt das allgemeine Rauchverbot in der Gastronomie. Nachdem der Verfassungsgerichtshof sämtliche Ausnahmen ausgeschlossen hat, müssen sich alle heimischen Betriebe daran halten. Wie ...

Gastronomie
03.10.2019

Wir haben die Leser und Leserinnen unserer Website gast.at gefragt, wie sie zum (voraussichtlichen) Rauchverbot in der Gastronomie ab November stehen. Das Ergebnis dieser – allerdings nicht ...

Mario Pulker
Am Wort
21.08.2019

Gastkommentar von Mario Pulker, Hotelier und Obmann des Fachverbands Gastronomie in der WK Österreich.

 

Gastronomie
02.08.2019

Keine Probleme: Rund die Hälfte der Gastronomie-Betriebe hat bereits auf Nichtraucher umgestellt und sieht durch die Gesetzesänderung keinerlei Probleme, wie aus einer aktuellen market-Umfrage ...

Gastronomie
02.07.2019

Rauchverbot fix und ohne Ausnahmen – außer die FPÖ macht es nach dem 29. November wieder zur Koalitionsbedingung – und findet wieder jemanden, der sich darauf einlässt. Kritik aus der Branche. ...

Werbung