Direkt zum Inhalt

WIRT am Wort

02.02.2012

Wer über das Niveau im heimischen Tourismus nörgelt, dem empfehle ich eine Reise in die Südsee.

Dort bezaubert herrliche Natur rund um grün und blau schimmernde Lagunen, dafür kann man sich in sündteuren Fünf-Stern-Hotels grün und blau ärgern. So musste ich an der Bar des – angesichts der Zimmerpreise reichlich heruntergekommenen – Hotels Intercontinental Le Moana auf der Insel Bora Bora dankbar sein, von der ebenso betagten wie wohlbeleibten Kellnerin überhaupt wahrgenommen zu werden.

Im zweiten Interconti auf Bora Bora – „Thalasso Spa" genannt – ist zwar Design und Ambiente außergewöhnlich eindrucksvoll, ebenso bemerkenswert ist auch die Gästebetreuung. So darf der Gast beim Check-in erst dann aufs Zimmer, nachdem er zwei Seiten Sicherheitsanweisungen gelesen und umfangreiche Haftungsverzichte unterfertigt hat. Drinks werden im Thalasso Spa erst serviert, nachdem man die Quittung dafür bestätigt hat, dafür kommt der zum Essen bestellte Wein mitunter erst nach der Mahlzeit. Ein Haustechniker benötigte zwei Tage, um herauszufinden, dass das WLAN in einem Teil der Hotelanlage nicht funktionierte.

Wem die Südsee zu teuer und das Klima zu feucht ist, der kann beispielsweise im Hotel Alto Atacama in der staubtrockenen chilenischen Wüstenstadt San Pedro ein trostlos ödes Service erleben; das Einzige, was hier in vier Tagen Aufenthalt gepasst hat, war der Mojito des Barmans im Abenddienst. Für weitere Exempel fehlt der Platz. Nach 66 Tagen in Südamerika, Polynesien und Australien weiß ich: Österreich ist billiger und besser.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Dr. Stefan Gergely
Am Wort
12.01.2011

Wer über schlechtes Service in der heimischen Gastronomie lamentiert, möge nach Lateinamerika fahren: Ich habe zehn Wochen in Brasilien, Chile, Peru, Ecuador und Costa Rica gegessen, getrunken und ...

Tourismus
25.03.2010

Schlossquadrat-Wirt Stefan Gergely über die erfolgreiche Trennung von Rauchern und Nichtrauchern und den Vertrauensschutz der Wirte.

Gastronomie
23.03.2009

Das Abendrestaurant Gergely’s bietet jetzt ein 6-Gang-Dinner mit Bier und alkoholfreien Getränken "unlimited", dazu eine Bouteille Wein und Kaffee nach Wahl zum all-inclusive-Preis von 99 Euro. ...

Werbung