Direkt zum Inhalt

Wirt am Wort: Reserviert

08.04.2010

Ostern ist zweifellos ein absoluter Saisonhöhepunkt. So waren wir am vergangenen Ostersonntag auch vollkommen ausgebucht. Ohne Reservierung haben wir da Gott sei Dank keinen Platz frei.

Richard Poppmeier, Gasthaus zur Traube, St. Paul/ Ktn.

Generell ist es in Richtung Wochenende sehr sinnvoll im Vorhinein zu reservieren. Dabei machen wir mit dem Reservierungsverhalten der Gäste sehr gute Erfahrungen. Ein Beispiel: Im Vorjahr gab es in St. Paul eine große Ausstellung. Verbunden damit gab es bei uns Reservierungen für 150 Busse. Ganze drei davon sind unangekündigt ausgefallen, einer davon durch eine versehentliche Doppelbuchung mit einem benachbarten Wirtshaus. Das ist zwar nicht erfreulich, aber eine Größenordnung, mit der ich leben kann. Nun buchen die Busveranstalter einige Monate vor dem konkreten Termin, bei den Individualgästen wird freilich weitaus kurzfristiger reserviert. Da ist es schon üblich, dass man sich am Freitag für den nachfolgenden Sonntag ankündigt.

Die Ausfälle halten sich bei uns aber auch da in überschaubaren Grenzen. Im Regelfall habe ich die Telefonnummer des Gastes notiert. Wenn er wirklich ausbleibt, hake ich das allerdings ab, ohne irgendwelche Maßnahmen zu ergreifen. Die kurzfristigen Reservierungen haben freilich eine zweite Seite: Sie sind eine Herausforderung für die Personalplanung und für die Warenbeschaffung. Da ist es von großem Vorteil, dass wir hauptsächlich regionale Produkte verwenden. Damit ist eine Nachbestellung und -lieferung praktisch innerhalb von nur einer Stunde möglich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker gerift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Gastronomie
24.09.2020

Ziel der stratisfaction-Befragung ist es, die aktuelle Stimmungslage zu erfassen. Als Dankeschön werden 5 Vienna City Experience Cards & 20 Gastro-Gutscheine á 20€ verlost. Bitte leiten Sie ...

Werbung