Direkt zum Inhalt

Wirt am wort: Solidarität

09.09.2008

Einige Meldungen der letzten Wochen rund um das Thema Tabakgesetz kann ich als Wirt nicht wirklich nachvollziehen. So etwa die Aussage und der Wunsch mancher Gastronomen, dass eine 100%-Nichtraucher-Lösung besser gewesen wäre. Wo bleibt da die Solidarität mit den vielen Klein- und Kleinstbetrieben? Diese haben meist gar nicht die Möglichkeit einer Trennung in Raucher- und Nichtraucherbereiche und wären damit automatisch Nichtraucherlokale.
Was das bedeutet, sieht man am Paradebeispiel Deutschland: Der Nichtraucherschutz hat dort zu einem dramatischen Rückgang des Fass-Bierkonsums in der Gastronomie geführt. Daran sollten auch jene Unternehmer denken, die größere, vorwiegend speisenorientierte Restaurants betreiben. Gerade in Wien gehen Gäste oft deshalb in ein Lokal, damit sie rauchen können. Das zeichnet auch die vielschichtige Wirtshaus- und Beislkultur in unserer Stadt besonders aus.
Und diesen Gästen sollte man die Wahl lassen. Genauso wie den Gastronomen. Das neue Tabakgesetz ist zumindest verglichen mit vielen anderen Ländern eine größtenteils wirtschafts- und konsumentenfreundliche Lösung. Wichtig ist es jetzt, dass wir uns auf die Umsetzung konzentrieren. Das Gesetz findet mit 1. 1. 2009 Anwendung und bis dahin sind noch viele Zweifelsfragen zu klären, für die wir dringend praxisgerechte und unternehmerfreundliche Antworten brauchen.
Falls Sie sich betroffen fühlen, schicken Sie uns bitte ein E-Mail: gast@wirtschaftsverlag.at oder ein Fax: 01/546 64-360

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung